Gereizter Ronaldo bricht Pressekonferenz ab

Aufmacherbild

Cristiano Ronaldo zeigt sich vor dem Champions-League-Gastspiel von Real Madrid bei der AS Roma nicht von seiner besten Seite.

Gefragt nach seiner Auswärts-Torquote reagiert der Portugiese auf einer Pressekonferenz gereizt.

"Nennen Sie mir einen Spieler, der mehr Auswärtstore geschossen hat als ich, seit ich in Spanien bin." Nach einer kurzen Pause ergänzt CR7: "Das können Sie nicht. Weil es keinen gibt."

Daraufhin steht der 31-Jährige auf und verlässt den Raum.

 
Seit Reals 2:0-Sieg Ende November bei Eibar hat Ronaldo nicht mehr auf fremdem Terrain getroffen.

Insgesamt hält er in dieser Saison bei 32 Toren in Pflichtspielen. 21 hat er daheim erzielt, elf auswärts.

Auch auf Lionel Messis ungewöhnlichen Elfmeter beim Sieg des FC Barcelona gegen Celta Vigo ist Ronaldo nicht gut zu sprechen: "Ich weiß, warum Leo das gemacht hat. Mehr sage ich nicht. Denkt, was ihr wollt."

Auf die Frage, ob Messi, Neymar und Luis Suarez aufgrund ihrer Freundschaft auch abseits des Spielfelds besser als Reals Sturmlinie sei, antwortet Ronaldo: "Ich muss nicht mit Benzema Abendessen gehen oder Bale bei mir zu Hause einladen. Wir müssen auf dem Rasen funktionieren. Wir müssen einander nicht abbusseln."


LAOLA Meins

Cristiano Ronaldo

Verpasse nie wieder eine News ZU Cristiano Ronaldo!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare