Dinamo Kiew benötigt Wunder von Manchester

Aufmacherbild Foto: © getty

Nach der 1:3-Heimniederlage im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City steht Dinamo Kiew in der Champions League vor dem Aus.

Am Dienstag (20:45 Uhr) benötigt das Team von ÖFB-Teamverteidiger Aleksandr Dragovic in England ein größeres Wunder, um doch noch den Aufstieg unter die letzten Acht zu schaffen.

"Wunder gibt es keine, wir haben Manchester City beim Hinspiel erlaubt, dass sie ihre Qualitäten ausspielen und haben unsere nicht gezeigt", gibt sich der 25-Jährige keinen Illusionen hin.

"Wollen unser wahres Gesicht zeigen"

"Man hat uns die fehlende Matchpraxis angemerkt, die Niederlage war verdient. Umso mehr sind wir jetzt auf Wiedergutmachung aus, wir wollen unser wahres Gesicht zeigen und ein gutes Spiel abliefern", will sich Dragovic zumindest ehrenvoll aus der Millionen-Liga verabschieden.

"Man muss nicht betonen wie schwer es wird gegen die Engländer auswärts ein 1:3 aufzuholen, zumal bei uns einige Stammspieler angeschlagen sind, aber das müssen wir ausblenden und von der ersten bis zur letzten Minute alles reinhauen", erklärt der Wiener.


LAOLA Meins

Aleksandar Dragovic

Verpasse nie wieder eine News ZU Aleksandar Dragovic!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare