Fernando Torres: Die tragische Figur

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Was war das für eine  Champions-League-Nacht für Fernando Torres?

Der 32-Jährige erlebte im Viertelfinal-Hinspiel von Atletico Madrid beim FC Barcelona eine unglaubliche Achterbahnfahrt der Gefühle.

Mit seinem ersten CL-Tor in dieser Saison brachte „El Nino“ den Underdog im Camp Nou in Führung. Nach einem wunderbaren Pass von Koke und einem Pique Stellungsfehler  ließ der Blondschopf ter Stegen keine Chance und schloss souverän ab (25.). Für den Stürmer war es der elfte Treffer gegen die Katalanen im 15. Duell.

Zwei Mal in kurzer Zeit

Doch danach folgten ganz  bittere elf Minuten.  Der Welt- und Europameister kassierte  innerhalb von 420 Sekunden zwei Mal Gelb und flog mit Gelb-Rot vom Platz (36.) – der erste Platzverweis in seinem 62. Auftritt in der Königsklasse.

Obwohl Trainer Diego Simeone an der Seitenlinie tobte, gab es an der Entscheidung von Schiedsrichter Felix Brych überhaupt nichts zu diskutieren.

Die erste Verwarnung holte sich Torres nach einem rüden Foul an Neymar (29.), die zweite folgte nach einem ungeschickten Tackling im Zweikampf mit Busquets (36.).

Das Bild verdeutlicht: Wer verwarnt ist, darf so nicht attackieren: 

Barca dreht auf

Und so kam es, wie es kommen musste. Der FC Barcelona, in Hälfte eins ziemlich abgemeldet, zog  nach Seitenwechsel gegen das dezimierte Atletico ein extremes Powerplay auf.

Und dank eines Doppelpacks von Luis Suarez (63., 74.) konnte der Titelverteidiger die Partie drehen und einen weiteren Dämpfer nach der Niederlage im El Clasico am Samstag verhindern.

„Wir wussten wie Atletico spielen wird. Nach dem Gegentor haben wir alles probiert und hätten sogar noch höher gewinnen können. Jetzt muss Atletico mindestens ein Tor im Rückspiel erzielen“, meinte der Uruguayer nach Spielende erleichtert.

Griezmann enttäuscht

Wesentlich enttäuschter wirkte Antoine Griezmann. Der Franzose ärgerte sich vor allem über den Schiedsrichter, er vermisste Fingerspitzengefühl.

„Das Foul war an der Mittellinie. Da muss man nicht Gelb-Rot zeigen. Es war bitter, dass wir so schnell nach der Führung ein Mann weniger waren. Wir wollten das Ergebnis verwalten, das ist uns aber nicht gelungen“, so der 25-Jährige abschließend.

Die besten Bilder der CL-Viertelfinal-Hinspiele:

Bild 1 von 34 | © getty
Bild 2 von 34 | © getty
Bild 3 von 34 | © getty
Bild 4 von 34 | © getty
Bild 5 von 34 | © getty
Bild 6 von 34 | © getty
Bild 7 von 34 | © getty
Bild 8 von 34 | © getty
Bild 9 von 34 | © getty
Bild 10 von 34 | © getty
Bild 11 von 34 | © getty
Bild 12 von 34 | © getty
Bild 13 von 34 | © getty
Bild 14 von 34 | © getty
Bild 15 von 34 | © getty
Bild 16 von 34 | © GEPA
Bild 17 von 34 | © GEPA
Bild 18 von 34 | © GEPA
Bild 19 von 34 | © GEPA
Bild 20 von 34 | © GEPA
Bild 21 von 34 | © GEPA
Bild 22 von 34 | © GEPA
Bild 23 von 34 | © GEPA
Bild 24 von 34 | © GEPA
Bild 25 von 34 | © GEPA
Bild 26 von 34 | © GEPA
Bild 27 von 34 | © GEPA
Bild 28 von 34 | © getty
Bild 29 von 34 | © getty
Bild 30 von 34 | © getty
Bild 31 von 34 | © getty

Die besten Bilder der Champions-League-Viertelfinal-Hinspiele:

Bild 32 von 34 | © getty
Bild 33 von 34 | © getty
Bild 34 von 34 | © getty
LAOLA Meins

Atletico Madrid

Verpasse nie wieder eine News ZU Atletico Madrid!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

FC Barcelona

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Barcelona!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare