Soriano und Tormann-Patzer entscheiden Schlager

Aufmacherbild Foto: © GEPA

RB Salzburg gewinnt den Schlager der 8. Runde gegen die Austria 4:1 (1:0). Mann des Spiels ist RBS-Kapitän Soriano mit einem Triple-Pack.

Der Spanier nützt in der 16. Minute einen Hadzikic-Patzer zur Führung und erhöht nach der Pause auf 2:0 (49.). Grünwald kann per Kopf verkürzen (56.), der Kärntner profitiert dabei ebenfalls von einem Tormann-Schnitzer von Walke.

Soriano stellt per Freistoß aus 25 Metern auf 3:1 (60.), Wanderson fixiert Endstand (86.). Hadzikic sieht beide Male nicht gut aus.

FC Red Bull Salzburg
FK Austria Wien
4:1 (1:0)

Soriano legte vor 7.842 Zuschauern seinen "Austria-Fluch" ab. Der 30-Jährige traf am Sonntag gegen die Wiener öfter als in 15 Partien zuvor, in denen er nur zwei Tore erzielt hatte. Zudem erhöhte er sein Saisonkonto auf fünf Tore.

Den Schlusspunkt setzte Wanderson mit seinem ersten Liga-Treffer (86.). Salzburg ist in der Meisterschaft seit sieben Spielen ungeschlagen, holte in dieser Phase fünf Dreipunkter.



FAK enttäuschte auf ganzer Linie

Die Austria, die nach fünf Siegen in sechs Pflichtspielen en suite die erste Niederlage seit 14. August kassierte, enttäuschte hingegen auf ganzer Linie und liegt bereits sechs Zähler hinter der Spitze. Die "Veilchen", die auch wesentlich höher verlieren hätten können, drohten nach dem abschließenden Spiel der achten Runde zwischen Rapid und Mattersburg am (heutigen) Sonntag auf Rang fünf abzurutschen.

Gemäß seiner Aussage vom Freitag, man habe in der heimischen Liga mehr Siegchancen als auf europäischer Bühne, bot Salzburg-Trainer Oscar Garcia am Sonntag die vermeintlich beste Startformation auf: Der defensive Mittelfeldmann Konrad Laimer kehrte ebenso zurück wie Flügelstürmer Wanderson. Beide waren zentrale Figuren einer engagierten Salzburger Vorstellung, die von vielen schnellen Offensivaktionen ebenso geprägt war wie von Ineffizienz.

Hadzikic-Patzer

Die Austria wiederum musste im Vergleich zum Sieg über Giurgiu den angeschlagenen Torschützen Kevin Friesenbichler (Knie) vorgeben, er wurde von Larry Kayode ersetzt. Fink nahm drei weitere Umstellungen vor: Jens Larsen und Christoph Martschinko (anstelle von De Paula und Salamon) bildeten das defensive Flügelduo, in der rechten Offensive bekam Lucas Venuto den Vorzug vor Ismael Tajouri.

Die Hausherren hätten nach 45 Minuten jedenfalls schon höher führen müssen. Berisha aus 14 Metern (14.), Lazaro mit einer "Hundertprozentigen" am Rande des Fünfers (15.) und einem gefährlichen Kopfball (29.), aber auch Stefan Lainer (23.) und Laimer, der nach Solo wohl nicht zu Unrecht aber umsonst Elfmeter reklamierte (34.), hätten treffen können bzw. müssen.

So aber war ein Patzer von Austria-Goalie Osman Hadzikic vonnöten: Der Ersatzmann des verletzten Robert Almer bekam einen eher harmlosen Wanderson-Weitschuss nicht unter Kontrolle, Soriano bedankte sich per Abstauber.

LAOLA1 hat die besten Bilder der 8. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 93 | © GEPA

Rapid Wien - SV Mattersburg 3:0

Bild 2 von 93 | © GEPA
Bild 3 von 93 | © GEPA
Bild 4 von 93 | © GEPA
Bild 5 von 93 | © GEPA
Bild 6 von 93 | © GEPA
Bild 7 von 93 | © GEPA
Bild 8 von 93 | © GEPA
Bild 9 von 93 | © GEPA
Bild 10 von 93 | © GEPA
Bild 11 von 93 | © GEPA
Bild 12 von 93 | © GEPA
Bild 13 von 93 | © GEPA
Bild 14 von 93 | © GEPA
Bild 15 von 93 | © GEPA
Bild 16 von 93 | © GEPA
Bild 17 von 93 | © GEPA
Bild 18 von 93 | © GEPA
Bild 19 von 93 | © GEPA
Bild 20 von 93 | © GEPA

RB Salzburg - Austria Wien 4:1

Bild 21 von 93 | © GEPA

 

Bild 22 von 93 | © GEPA
Bild 23 von 93 | © GEPA
Bild 24 von 93 | © GEPA
Bild 25 von 93 | © GEPA
Bild 26 von 93 | © GEPA
Bild 27 von 93 | © GEPA
Bild 28 von 93 | © GEPA
Bild 29 von 93 | © GEPA
Bild 30 von 93 | © GEPA
Bild 31 von 93 | © GEPA
Bild 32 von 93 | © GEPA
Bild 33 von 93 | © GEPA
Bild 34 von 93 | © GEPA
Bild 35 von 93 | © GEPA
Bild 36 von 93 | © GEPA
Bild 37 von 93 | © GEPA
Bild 38 von 93 | © GEPA
Bild 39 von 93 | © GEPA
Bild 40 von 93 | © GEPA
Bild 41 von 93 | © GEPA

FC Admira Wacker Mödling - SK Sturm Graz 0:3 (0:1)

Bild 42 von 93 | © GEPA
Bild 43 von 93 | © GEPA
Bild 44 von 93 | © GEPA
Bild 45 von 93 | © GEPA
Bild 46 von 93 | © GEPA
Bild 47 von 93 | © GEPA
Bild 48 von 93 | © GEPA
Bild 49 von 93 | © GEPA
Bild 50 von 93 | © GEPA
Bild 51 von 93 | © GEPA
Bild 52 von 93 | © GEPA
Bild 53 von 93 | © GEPA
Bild 54 von 93 | © GEPA
Bild 55 von 93 | © GEPA
Bild 56 von 93 | © GEPA
Bild 57 von 93 | © GEPA

Wolfsberger AC - SKN St. Pölten 1:1 (1:1)

Bild 58 von 93 | © GEPA
Bild 59 von 93 | © GEPA
Bild 60 von 93 | © GEPA
Bild 61 von 93 | © GEPA
Bild 62 von 93 | © GEPA
Bild 63 von 93 | © GEPA
Bild 64 von 93 | © GEPA
Bild 65 von 93 | © GEPA
Bild 66 von 93 | © GEPA
Bild 67 von 93 | © GEPA
Bild 68 von 93 | © GEPA
Bild 69 von 93 | © GEPA
Bild 70 von 93 | © GEPA
Bild 71 von 93 | © GEPA
Bild 72 von 93 | © GEPA
Bild 73 von 93 | © GEPA
Bild 74 von 93 | © GEPA
Bild 75 von 93 | © GEPA
Bild 76 von 93 | © GEPA
Bild 77 von 93 | © GEPA

SV Ried - SCR Altach 2:1 (1:0)

Bild 78 von 93 | © GEPA
Bild 79 von 93 | © GEPA
Bild 80 von 93 | © GEPA
Bild 81 von 93 | © GEPA
Bild 82 von 93 | © GEPA
Bild 83 von 93 | © GEPA
Bild 84 von 93 | © GEPA
Bild 85 von 93 | © GEPA
Bild 86 von 93 | © GEPA
Bild 87 von 93 | © GEPA
Bild 88 von 93 | © GEPA
Bild 89 von 93 | © GEPA
Bild 90 von 93 | © GEPA
Bild 91 von 93 | © GEPA
Bild 92 von 93 | © GEPA
Bild 93 von 93 | © GEPA

Dankbarer Gegner

Eine passive Austria, die selbst durch das 0:1 nicht wach wurde, war freilich auch ein dankbarer Gegner. Der bot Salzburg viel Raum zur Entfaltung, in der Offensive konnte man kaum Nadelstiche setzen. Einmal legte sich der enteilte Kayode den Ball zu weit vor (24.), die einzige echte Torchance vor der Pause neuerlich durch Kayode machte der herauslaufende Salzburg-Goalie Alexander Walke zunichte (29.).

Die Austria zeigte nach dem Seitenwechsel zwar mehr Engagement, musste vorerst aber das 0:2 durch Soriano hinnehmen (49.). Diesmal war es Raphael Holzhauser, der mit einem verschenkten Ball im Mittelfeld zum "Sargnagel" wurde.

Auch Walke unterläuft Schnitzer

Doch Venuto und Alexander Grünwald sorgten wenig später zumindest für ein bisschen Spannung. Den Schuss des Ersten konnte Walke nicht bändigen, der zweite netzte im Nachsetzen ein (56.). Zuvor hatte Walke bei einem Schuss von Tarkan Serbest eingreifen müssen (54.).

 Mit einem seiner gefürchteten Freistöße machte Soriano eine halbe Stunde vor Schluss alles klar - Hadzikic gab dabei neuerlich keine gute Figur ab (60.). Im Finish musste Soriano nach einer harten und durchaus elferwürdigen Grünwald-Attacke mit angeschlagenem Knie vom Feld (80.), wenig später setzte Wanderson den Schlusspunkt. Im Finish brandete neuerlich Jubel auf, das lange verletzte Salzburger Urgestein Christoph Leitgeb kam zu seinem ersten Einsatz seit 20. August 2015.

STIMMEN ZUM SPIEL:

Oscar Garcia (Salzburg-Trainer): "Wir wollten dieses Spiel heute stark beginnen und dominant auftreten. Das ist meiner Mannschaft gelungen. Leider haben wir unsere vielen Chancen in der ersten Hälfte nicht verwertet. Denn das 1:0 war ein sehr gefährliches Ergebnis. Deswegen bin ich froh, dass wir in der zweiten Hälfte unsere Chancen genützt haben."

Thorsten Fink (Austria-Trainer): "Es war ein verdienter Sieg von Salzburg, das ein sehr gutes Pressing gespielt hat. Damit sind wir überhaupt nicht zurecht gekommen. Salzburg war frischer, vor allem Laimer, der war überall. Sie waren auch ballsicherer und in allen Statistiken vorne. Insgesamt ist es für mich enttäuschend, weil wir besser spielen können. Es war eine geschlossen schlechte Leistung."




Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

LAOLA Meins

FC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

FK Austria Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU FK Austria Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare