Altach siegt dank Last-Minute-Elfer beim WAC

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SCR Altach fährt zum Auftakt der 10. Bundesliga-Runde einen knappen 2:1-Erfolg ein.

Nicolas Ngmaleu, der gegenüber Standard-Goalgetter Dimitri Oberlin den Vorzug erhält, bringt die Gäste nach einem Drescher-Fehler in Führung (28.).

Nach dem Seitenwechsel erzielt Christopher Wernitznig nach wunderschöner Vorarbeit von Philipp Prosenik den Ausgleich (58.). Kurz vor Schlusspfiff verschuldet Drescher nach Foul an Joker Oberlin einen Elfmeter. Der Gefoulte vewertet selbst (90+1).

RZ Pellets WAC
CASHPOINT SCR Altach
1:2 (0:1)

Dobnik statt Kofler

WAC-Trainer Heimo Pfeifenberger gab erstmals in dieser Liga-Saison Christian Dobnik im Tor den Vorzug gegenüber Alexander Kofler. An Dobnik lag es nicht, dass die Kärntner erstmals seit dem 11. Mai (1:2 gegen Admira) die Lavanttal-Arena als Verlierer verließen.

Der WAC hatte zunächst mehr Ballbesitz, mit dem langsamen Spielaufbau der Heimischen hatten die Altacher aber in der ersten Halbzeit keine Probleme. Torgefährlich waren zunächst beide Mannschaften nicht, mit der ersten Chance des Spiels gingen die Vorarlberger in Führung.

Stellungsfehler von Drescher

Nach Stellungsfehler von Daniel Drescher verwertete Ngamaleu sicher zum 1:0 (28.). Der Kameruner war von Trainer Damir Canadi anstelle Oberlins gebracht worden und bedankte sich mit seinem ersten Bundesliga-Treffer.

Die Gäste vergaben danach eine durchaus mögliche höhere Halbzeitführung. Nach weiterem Drescher-Fehler verfehlte Ngamaleu knapp das Ziel (40.), Dobnik konnte gerade noch einen Netzer-Kopfball entschärfen (43.).



Die besten Bilder der 10. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 85 | © GEPA

Ried - Rapid 4:2 (3:1)

Bild 2 von 85 | © GEPA
Bild 3 von 85
Bild 4 von 85
Bild 5 von 85 | © GEPA
Bild 6 von 85 | © GEPA
Bild 7 von 85 | © GEPA
Bild 8 von 85 | © GEPA
Bild 9 von 85 | © GEPA
Bild 10 von 85 | © GEPA
Bild 11 von 85 | © GEPA
Bild 12 von 85 | © GEPA
Bild 13 von 85 | © GEPA
Bild 14 von 85 | © GEPA
Bild 15 von 85 | © GEPA
Bild 16 von 85 | © GEPA

RB Salzburg - Sturm Graz 0:1 (0:0)

Bild 17 von 85 | © GEPA
Bild 18 von 85 | © GEPA
Bild 19 von 85 | © GEPA
Bild 20 von 85 | © GEPA
Bild 21 von 85 | © GEPA
Bild 22 von 85 | © GEPA
Bild 23 von 85 | © GEPA
Bild 24 von 85 | © GEPA
Bild 25 von 85 | © GEPA
Bild 26 von 85 | © GEPA
Bild 27 von 85 | © GEPA
Bild 28 von 85 | © GEPA
Bild 29 von 85 | © GEPA
Bild 30 von 85 | © GEPA

Austria - St. Pölten 2:1 (0:0)

Bild 31 von 85 | © GEPA
Bild 32 von 85 | © GEPA
Bild 33 von 85 | © GEPA
Bild 34 von 85 | © GEPA
Bild 35 von 85 | © GEPA
Bild 36 von 85 | © GEPA
Bild 37 von 85 | © GEPA
Bild 38 von 85 | © GEPA
Bild 39 von 85 | © GEPA
Bild 40 von 85 | © GEPA
Bild 41 von 85 | © GEPA
Bild 42 von 85 | © GEPA
Bild 43 von 85 | © GEPA
Bild 44 von 85 | © GEPA
Bild 45 von 85 | © GEPA
Bild 46 von 85 | © GEPA
Bild 47 von 85 | © GEPA
Bild 48 von 85 | © GEPA
Bild 49 von 85 | © GEPA
Bild 50 von 85 | © GEPA
Bild 51 von 85 | © GEPA
Bild 52 von 85 | © GEPA
Bild 53 von 85 | © GEPA
Bild 54 von 85 | © GEPA
Bild 55 von 85 | © GEPA
Bild 56 von 85 | © GEPA
Bild 57 von 85 | © GEPA
Bild 58 von 85 | © GEPA
Bild 59 von 85 | © GEPA
Bild 60 von 85 | © GEPA
Bild 61 von 85 | © GEPA
Bild 62 von 85 | © GEPA
Bild 63 von 85 | © GEPA
Bild 64 von 85 | © GEPA
Bild 65 von 85 | © GEPA
Bild 66 von 85 | © GEPA
Bild 67 von 85 | © GEPA
Bild 68 von 85 | © GEPA
Bild 69 von 85 | © GEPA
Bild 70 von 85 | © GEPA
Bild 71 von 85 | © GEPA

Wolfsberger AC - SCR Altach 1:2 (0:1)

Bild 72 von 85 | © GEPA
Bild 73 von 85 | © GEPA
Bild 74 von 85 | © GEPA
Bild 75 von 85 | © GEPA
Bild 76 von 85 | © GEPA
Bild 77 von 85 | © GEPA
Bild 78 von 85 | © GEPA
Bild 79 von 85 | © GEPA
Bild 80 von 85 | © GEPA
Bild 81 von 85 | © GEPA
Bild 82 von 85 | © GEPA
Bild 83 von 85 | © GEPA
Bild 84 von 85 | © GEPA
Bild 85 von 85 | © GEPA

Unnötiges Elferfoul

Nach der Pause drehte sich das Spiel komplett. Die Pfeifenberger-Truppe kam mit mehr Elan aus der Kabine, dominierte die Partie und schaffte in der 58. Minute den Gleichstand.

Wernitznig nahm eine Prosenik-Vorlage direkt und traf zum 1:1. Torhüter Martin Kobras, der in der Pause für den gesundheitlich angeschlagenen Teamtorhüter Andreas Lukse gekommen war, war chancenlos.

Altach blieb in der zweiten Hälfte eigentlich harmlos, profitierte aber im Finish von einem unnötigen Foul von Pechvogel Drescher. Für die Vorarlberger war es nach zuletzt drei Auswärtsniederlagen erst der zweite Saisonsieg in der Fremde.

STIMMEN ZUM SPIEL:

Heimo Pfeifenberger (Trainer WAC): "Eine sehr bittere Niederlage. Am Anfang haben wir das Spiel kontrolliert, dann sind wir aber unverständlicherweise aus dem Rhythmus gekommen und zurückgefallen. In der zweiten Hälfte sind wir mit einem schönen Tor zurückgekommen. Die Szene, die zum Elfer geführt hat, war ein kollektives Versagen. Die Attacke von Drescher war unnötig, weil noch zwei andere Spieler da waren."

Damir Canadi (Trainer Altach): "In der ersten Hälfte sind wir gut ins Spiel gekommen und auch in Führung gegangen. Bei den Konterchancen hätten wir nachlegen müssen. In der zweiten Hälfte hat das Spiel ganz anders ausgesehen. Der WAC hat uns in Bedrängnis gebracht, der Ausgleich war nicht unverdient, das war schwer zu verteidigen. Zum Schluss haben wir den Elfer bekommen, das war ein klarer Elfmeter. Wir sind sehr glücklich."

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare