Die Tops und Flops der 25. Runde

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Rapids Frühjahrserblühen, Austrias Schuhtick, Salzburgs Problem und ein höll(er)ischer Patzer.

Die Bundesliga hält uns auch nach der fünften Runde im Jahr 2016 mit interessanten Erkenntnissen und Überraschungen auf Trab.

Wir haben die Tops und Flops des 25. Spieltags:

Rapids Aufblühen im Frühjahr:

Wenn die Blumen aus der Erde schießen, dann wächst auch Rapid über sich hinaus - zumindest konnte das in den vergangenen Jahren mehrfach beobachtet werden. Fünf Spiele, fünf Siege stehen seit dem Jahreswechsel zu Buche, das Torverhältnis beträgt 14:2. Darunter befanden sich jedoch sogar Spitzenspiele gegen Austria und Sturm, auch die vermeintlichen Pflichtaufgaben gegen WAC, Grödig und zuletzt Mattersburg wurden zumindest ergebnistechnisch zufriedenstellend erledigt. Fünf Meisterschaftssiege in Folge gab es zuletzt im Frühjahr 2014 - damals war der Rückstand auf Salzburg jedoch schon zu groß für eine Aufholjagd. Mit der Übernahme der Tabellenführung ist in dieser Saison aber noch alles drin - mit Sicherheit wenn es in dieser Tonart weitergeht.



Kreativer Protest:

Nachdem ja immer gerne darüber berichtet wird, wenn Fans mit Aktionen auffallen, die darauf schließen lassen, dass sie neben den Schuhen stehen, wollen wir an dieser Stelle auch mal lobende Worte aussprechen: Bravo, Austria-Fans! Der Protest gegen die hohen Eintrittspreise im Admira-Auswärtssektor war kreativ und witzig! Schön, dass ihr auch aufgrund der niedrigen Temperaturen in der Südstadt keine kalten Füße bekommen habt und eure Schuhe zum Zweck des Protests für einige Minuten geopfert habt. Wir sind übrigens ganz eurer Meinung: 21 Euro für eine unüberdachte Stehplatztribüne sind zu viel!

Grödiger Aufholjagd-Spezialisten:

Der SV Grödig hat wahrlich keinen leichten Stand, liegt seit der vergangenen Runde am Ende der Bundesliga-Tabelle und konnte im Frühjahr erst zwei Punkte in fünf Spielen einfahren. Und selbst diese musste man sich schwerstens erarbeiten. Jeweils nach 0:2-Rückständen reichte es in der 22. Runde gegen die Admira und jetzt gegen Ried am Ende noch zu einem 2:2. Gegen die Südstädter schlugen Timo Brauer und Roman Wallner in der 86. bzw. 90. Minute zu. Gegen Ried sicherte Tobias Kainz mit seinem Doppelpack in der 83. und 90. Minute den Punkt. Kein Zufall, schließlich ist Kainz ein Spezialist für späte Tore. Auch sein drittes Saisontor markierte er in der 90. Minute - zum 1:0-Sieg in der 14. Runde gegen den WAC. Moral ist in der Schöttel-Truppe somit durchaus vorhanden. Diese sollte jedoch über 90 Minuten andauern, um den Klassenerhalt zu schaffen.



Bei Salzburg müssen auch andere in die Bresche springen

Salzburg musste Platz eins an Rapid abgeben. Das mag an einer gewissen Auswärtsschwäche liegen – man konnte von 13 Partien in der Fremde nur vier gewinnen – andere sehen eine gefährliche Abhängigkeit von Naby Keita. Der wurde gegen Sturm nach einer Stunde eingewechselt und legte wenig später die einzige Chance Salzburgs durch Dimitri Oberlin auf. Gegen die Austria erzielte er zwei Treffer, gegen Altach legte er das 2:0 auf. Aber: Keita fehlte in sechs Partien in diesem Jahr, nur eines ging verloren. Jonatan Soriano lieferte eines seiner Spiele ab, wo sich der Kapitän auf Tauchstation befand. Zumeist hängt zwar der Ausgang eines Salzburger Spiels von der Tagesverfassung der beiden Schlüsselpieler ab, aber nicht nur. Ein Punkt in Graz ist zwar keine Tragödie, Rapid hat aber dort vor eineinhalb Wochen gewonnen und liegt nun den Unterschied von zwei Zählern voran.



Ein höll(er)ischer Fehlpass:

Schon in der Ausholbewegung wusste Mattersburgs Alois Höller: Das geht nicht gut! Eigentlich war die Situation geklärt, Torhüter Markus Kuster konnte einen Versuch von Rapids Deni Alar aus dem Eck fischen, Höller vermied einen Eckball und hatte alle Zeit der Welt, einen Neuaufbau an der eigenen Grundlinie vorzunehmen. Und dann das: Ein katastrophaler Fehlpass im eigenen Strafraum genau in die Beine von Florian Kainz, der daraufhin den gegnerischen Keeper umkurvte und den 3:0-Schlusspunkt setzte. Insgesamt leistete sich der Mattersburger sieben Fehlpässe, keiner hatte jedoch so fatale Folgen wie dieser. Aber seht selbst:



Weniger Zuschauer als verkaufte Karten

Bundesliga-Fußball unter der Woche ist absolutes Gift für die ohnehin schon bescheidene Zuschauerbilanz. Während sich nur Rapid gegen Mattersburg mit 13.200 Besuchern auf einen ordentlichen Zuspruch freuen kann, müssen sich andere Klubs für ihre Zuschauerzahl genieren. In Graz zum Beispiel wurde einen Tag vor dem Spiel verkündet, dass 7.200 Karten verkauft wurden. Im Stadion waren lediglich 5.873 Besucher. Klingt kurios, ist aber so. Noch dazu nicht zum ersten mal beim SK Sturm. Apropos ungewöhnlich: Man traute seinen Ohren kaum, als im Ö3-Verkehrsfunk am Mittwochabend tatsächlich auf den Stau vor dem Grödiger (!) Sportplatz hingewiesen wurde. Plötzlicher Fanansturm am Untersberg? Leider nein. Am Ende waren doch nur 1.320 Seelen im Goldberg-Stadion.

ZUSCHAUER-TENDENZ

Runde Top Flop Gesamt Schnitt
1. 15.100 (Rapid-Ried) 1.079 (Grödig-Altach) 36.826 7.365
2. 17.357 (Salzburg-Rapid) 2.940 (Admira-Mattersburg) 40.244 8.049
3. 13.300 (Rapid-WAC) 1.667 (Grödig-Austria) 27.490 5.498
4. 12.500 (Austria-Rapid) 1.212 (Grödig-Admira) 28.896 5.779
5. 14.876 (Sturm-Rapid) 2.402 (Admira-Ried) 35.089 7.018
6. 16.800 (Rapid-Grödig) 4.217 (Altach-Admira) 39.661 7.932
7. 14.300 (Rapid-Mattersburg) 1.454 (Grödig-Ried) 35.608 7.122
8. 8.347 (Salzburg-Grödig) 2.233 (Admira-WAC) 32.790 6.558
9. 15.500 (Rapid-Admira) 1.142 (Grödig-Mattersburg) 32.857 6.571
10. 6.410 (Austria-WAC) 3.345 (Admira-Sturm) 23.764 4.753
11. 23.200 (Rapid-Salzburg) 1.721 (Grödig-Sturm) 36.623 7.325
12. 7.715 (Salzburg-Admira) 3.079 (Ried-Mattersburg) 28.921 5.784
13. 32.200 (Rapid-Austria) 2.109 (Admira-Grödig) 58.479 11.696
14. 14.700 (Rapid-Sturm) 1.226 (Grödig-WAC) 32.288 6.458
15. 11.822 (Austria-Salzburg) 1.815 (Admira-Altach) 27.949 5.590
16. 9.623 (Salzburg-Sturm) 2510 (Ried-Grödig) 32.515 6.503
17. 16.400 (Rapid-Altach) 2.036 (Grödig-Salzburg) 33.460 6.692
18. 6.244 (Austria-Sturm) 2.700 (Mattersburg-Grödig 22.065 4.413
19. 12.700 (Rapid-Ried) 1.020 (Grödig-Altach) 27.549 5.509
20. 14.167 (Salzburg-Rapid) 1.919 (Admira-Mattersburg) 30.899 6.180
21. 13.700 (Rapid-WAC) 1.436 (Grödig-Austria) 25.159 5.032
22. 12.500 (Austria-Rapid) 1.124 (Grödig-Admira) 26.215 5.243
23. 12.571 (Sturm-Rapid) 2.150 (Admira-Ried) 29.805 5.961
24. 14.200 (Rapid-Grödig) 2.700 (Mattersburg-WAC) 35.155 7.031
25. 13.200 (Rapid-Mattersburg) 1.320 (Grödig-Ried) 26.815 5.363
GESAMT: 807.122 6.457
LAOLA Meins

Österreichische Bundesliga

Verpasse nie wieder eine News ZU Österreichische Bundesliga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare