"Wir hätten nach dem 1:0 nachlegen müssen"

Aufmacherbild

FK Austria Wien
CASHPOINT SCR Altach
1:2 (1:0)

Thorsten Fink (Austria-Trainer):
"Ich denke, wir haben in der ersten Halbzeit gut ins Spiel gefunden. Wir hätten nach dem 1:0 noch nachlegen müssen. Das habe ich vermisst. Wir hätten mehr Druck machen müssen, aber es hat ein wenig die Sicherheit gefehlt, wenn eine ganze Achse ausfällt. Es war meiner Meinung über 90 Minuten ein gutes Spiel, aber 15 Minuten waren wir nicht so gut. Wir haben dann viele Chancen herausgespielt, die man machen muss, wenn man Punkte holen will. Trotzdem ein Kompliment an meine Mannschaft. Wir haben in den vergangenen sechs Monaten etwas entwickelt, darauf kann man als Trainer sehr stolz sein."


Damir Canadi (Altach-Trainer):
"Wir haben gut ins Spiel gefunden, nach 10, 15 Minuten sind wir aber nicht mehr in die Zweikämpfe gekommen. Es war dann schwierig für uns, nach der Führung der Austria sind wir dann aber besser ins Spiel gekommen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann gewisse Dinge verändert. Wir konnten danach das Spiel drehen. Es ist auch nicht alltäglich, beim Herbstmeister zu gewinnen. Wir können jetzt ruhig in die Winterpause gehen, nachdem der Druck schon sehr groß war."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare