Der LAOLA1-Stammtisch zur 20. Runde

Aufmacherbild

Frohe Weihnachten!

Geschenke haben die zehn Bundesliga-Vereine, wie böse Zungen meinen, im Laufe dieser Herbst-Saison ja bereits genügend verteilt. Die meisten leider weniger an ihre Fans, sondern an die jeweiligen Gegner.

Der große Weihnachts-Frieden herrscht bei den meisten Klubs von dem her nach den ersten 100 Matches dieser Saison nicht.

Aber sei's drum, freuen wir uns lieber über das größte Präsent, das uns die Liga machen konnte: Sie ist so spannend wie schon lange nicht mehr.

Also schreibt sich auch der 20. LAOLA1-Stammtisch dieser Saison quasi von selbst. Garniert und aufgelockert wird dieser Erkenntnisgewinn natürlich wie gehabt durch einige bewährte Rubriken.

Nehmt Platz und macht es euch gemütlich!

  • SALZBURG WAR 2015 UNWESENTLICH BESSER ALS RAPID: Die letzten Bundesliga-Partien 2015 sind gespielt. Wie haben die Teams über das gesamte Kalenderjahr gesehen abgeschnitten? Wir haben für euch die Jahrestabelle 2015. Kleine Anmerkung: Der SV Mattersburg und der SC Wiener Neustadt haben natürlich weniger Partien absolviert, weil sie nur im Herbst bzw. Frühjahr in der höchsten Spielklasse dabei waren.

Rang Verein Siege Remis Niederlagen Tore Punkte
1. Salzburg 20 12 5 86:40 72
2. Rapid 22 6 9 77:40 72
3. Sturm 16 11 10 56:42 59
4. Altach 17 3 17 48:55 54
5. Austria 14 10 13 52:52 52
6. Admira 10 15 12 40:57 45
7. Ried 12 7 18 46:56 43
8. Wolfsberger AC 12 5 20 34:53 41
9. Grödig 10 6 21 44:64 36
10. Mattersburg 7 4 9 26:37 25
11. Wr. Neustadt 3 5 9 17:30 14

  • ACHT NIEDERLAGEN SIND WURSCHT: Eigentlich unglaublich, aber Tatsache: Mit acht Niederlagen nach 20 Spielen liegt Rapid trotzdem nur drei Punkte hinter Tabellenführer Salzburg. Die "Bullen" haben nur deren drei kassiert, aber sechs Mal mehr unentschieden gespielt als Rapid (1), das elf Mal gewonnen hat. Die Austria hat mit fünf Niederlagen zwei Punkte Rückstand auf Salzburg. Zum letzten Mal, dass eine Mannschaft mit acht Niederlagen Meister wurde, war Sturm anno 2011. Auch so eine Saison, in der keiner richtig Meister werden wollte. Rapid leistete sich im letzten Meisterjahr 2008 gar neun Niederlagen. In dieser Spielzeit könnten die Wiener wohl auch mit einer zweistelligen Anzahl an Niederlagen den Teller stemmen, das gelang übrigens in der 41-jährigen Bundesliga-Ära nur der Austria 1981. Die Veilchen verloren damals zehn Mal.

  • 2015 WAR FÜR DEN WAC KEINE REISE EINE REISE WERT: Und auch im Innviertel hat es nicht geklappt! Damit beendet der Wolfsberger AC das Jahr 2015 ohne einen einzigen Auswärtssieg in der Bundesliga. 22 Mal haben es die "Wölfe" nun schon erfolglos probiert. Der bisher letzte Sieg in der Fremde gelang am 4. Oktober 2014 bei der Wiener Austria - damals war Gerald Baumgartner noch Coach der Veilchen. Die guten Vorsätze der WAC-Kicker für das Jahr 2016 liegen also auf der Hand...

BILD DES SPIELTAGS:

DAVID "EDVARD MUNCHS DER SCHREI" DE PAULA

 

  • THOMAS LETSCH HAT SEINE MISSION ERFÜLLT: Der neunte Trainer der RB-Ära hatte eine kurze, aber erfolgreiche Zeit als RBS-Coach. Zwei Spiele, vier Punkte und vor allem: Keine Gegentore! Der Deutsche sagte einen wesentlichen Satz nach dem 2:0 gegen Rapid: "Gegen Ende des Spiels war es mir nicht wichtig, dass wir vorne pressen, sondern hinten kein Tor bekommen." Hätte man auch in Brest gegen Dinamo Minsk diese Cleverness an den Tag gelegt, man würde wohl Europa League spielen. In jedem Fall machte Letsch seinen Job entsprechend der Aufgabenstellung sehr gut, hievte den Meister auf Platz 1 und übergibt ihn als solchen an den neuen Trainer. Der 47-Jährige, der Kompetenz gepaart mit angenehmer Aura an den Tag legt, zieht sich nun wieder zurück und coacht den FC Liefering und das Youth-League-Team. Als ungeschlagener Trainer bei RBS wird er in deren Annalen eingehen.

  • INSTA-JONNI IST NUN SANTA JONNI: Noch im Sommer unterhielt uns Jonatan Soriano mit seinen Instagram-Bildern und den dazugehörigen Messages. Kurz vor Weihnachten wollen wir euch das aus dem Stadionmagazin abfotografierte Highlight nicht vorenthalten. Die nicht ganz so geheime Wunschliste ans Christkind. Unser Favorit ist überraschenderweise nicht das Wortspiel bei David Atanga, obwohl wir für die ja bekanntlich sehr empfänglich sind...

  • ES GIBT MARKO KVASINA NOCH: In der Vorsaison war er der Shooting-Star der Wiener Austria, seit dem Amtsantritt von Trainer Thorsten Fink ist es am Verteilerkreis aber ruhig geworden um den Teenager. Einsätze bei den Amateuren in der Regionalliga Ost waren plötzlich wieder das täglich Brot des Offensivspielers, der im vergangenen Frühjahr noch praktisch Stammspieler bei den Profis war. Nicht einmal im Kader stand Kvasina in den ersten 18 Runden. Zum Herbst-Abschluss gegen den SCR Altach dann aber doch noch ein versöhnliches Ende des Jahres 2015 - 21 Minuten lang durfte der 18-Jährige auflaufen.

ZUSCHAUER-TENDENZ

Runde Top Flop Gesamt Schnitt
1. 15.100 (Rapid-Ried) 1.079 (Grödig-Altach) 36.826 7.365
2. 17.357 (Salzburg-Rapid) 2.940 (Admira-Mattersburg) 40.244 8.049
3. 13.300 (Rapid-WAC) 1.667 (Grödig-Austria) 27.490 5.498
4. 12.500 (Austria-Rapid) 1.212 (Grödig-Admira) 28.896 5.779
5. 14.876 (Sturm-Rapid) 2.402 (Admira-Ried) 35.089 7.018
6. 16.800 (Rapid-Grödig) 4.217 (Altach-Admira) 39.661 7.932
7. 14.300 (Rapid-Mattersburg) 1.454 (Grödig-Ried) 35.608 7.122
8. 8.347 (Salzburg-Grödig) 2.233 (Admira-WAC) 32.790 6.558
9. 15.500 (Rapid-Admira) 1.142 (Grödig-Mattersburg) 32.857 6.571
10. 6.410 (Austria-WAC) 3.345 (Admira-Sturm) 23.764 4.753
11. 23.200 (Rapid-Salzburg) 1.721 (Grödig-Sturm) 36.623 7.325
12. 7.715 (Salzburg-Admira) 3.079 (Ried-Mattersburg) 28.921 5.784
13. 32.200 (Rapid-Austria) 2.109 (Admira-Grödig) 58.479 11.696
14. 14.700 (Rapid-Sturm) 1.226 (Grödig-WAC) 32.288 6.458
15. 11.822 (Austria-Salzburg) 1.815 (Admira-Altach) 27.949 5.590
16. 9.623 (Salzburg-Sturm) 2510 (Ried-Grödig) 32.515 6.503
17. 16.400 (Rapid-Altach) 2.036 (Grödig-Salzburg) 33.460 6.692
18. 6.244 (Austria-Sturm) 2.700 (Mattersburg-Grödig 22.065 4.413
19. 12.700 (Rapid-Ried) 1.020 (Grödig-Altach) 27.549 5.509
20. 14.167 (Salzburg-Rapid) 1.919 (Admira-Mattersburg) 30.899 6.180
GESAMT: 663.973 6.640

  • DIE AUSTRIA HAT EINEN ECHTEN DAUERBRENNER: Wolfgang W. - in Wien-Favoriten viel besser bekannt unter seinem Spitznamen "Wudle" - hat beim 1:2 der Wiener Austria gegen Altach ein ganz besonderes Jubiläum gefeiert. Der Mann vom Fanclub "Atzgersdorf" hat zum Abschluss der Herbst-Saison sein 3.000. Austria-Spiel gesehen. 1968 ist er zum ersten Mal im Stadion gewesen, seither reist er den Violetten hinterher. "Wudle" ist übrigens auch beim Nationalteam so gut wie immer mit von der Partie - er war in Cordoba, Gijon und Landskrona. Er soll in jedem europäischen Land schon ein Fußballspiel gesehen haben und um seine Fahrten mit dem alten VW-Bus durch Europa ranken sich unzählige Legenden.

  • GERHARD SCHWEITZER IST WIEDER WEG: Der Mann war ab 2001 bei der SV Ried Co-Trainer, Trainer, Co-Trainer, Interimstrainer, Co-Trainer, Interimstrainer, Co-Trainer, Interimstrainer, Co-Trainer, Scout und Co-Trainer. Alles klar? Jetzt hört der 52-Jährige mit Ende des Jahres als Co-Trainer (Anm.: Er hat den Job erst Mitte August wieder angetreten) auf. Also nicht ganz, weil er in die Vorbereitung für das Frühjahr schon noch eingebunden sein soll. Aber dann wirklich. Vermutlich. Wir werden sehen. Bin da, bin schon wieder weg - irgendwie erinnert uns das alles an einen verstorbenen Kärntner Politiker...

  • MARKO STANKOVIC HAT SEIN HAPPY END VERDIENT: Verletzungen sind die Schattenseite des Profisports. Aber leider gehören sie nun mal dazu. Umso schöner, wenn einem Pechvogel ein gelungenes Comeback glückt. Deshalb freuen auch wir vom LAOLA1-Stammtisch uns mit Marko Stankovic, dessen Herbst-Ausklang allen Langzeit-Verletzten in der Bundesliga - und davon gibt es leider einige - stellvertretend Mut machen sollte. Erstes Pflichtspiel in der Startelf seit seinem Kreuzbandriss vergangenen April, das in Abwesenheit von Michael Madl gleich als Kapitän und nach sieben Spielminuten Schütze des ersten Sturm-Treffers gegen Grödig. Herzliche Gratulation, harte Arbeit zahlt sich aus!

  • JETZT KOMMT ES AUF DIE FANS ALLER VEREINE AN: Die ersten 100 Spiele dieser Bundesliga-Saison sind Geschichte. Das heißt jedoch nicht, dass für die österreichischen Fußball-Fans bereits die Weihnachts-Ferien begonnen haben. Im Gegenteil! Jetzt kommt es erst recht auf euch an! Mit dem heutigen Tag startet die Bewerbungsphase für die Tickets bei der EURO 2016. Man muss sich wohl nur wenig Sorgen machen, dass das rot-weiß-rote Kontingent nicht ausgeschöpft wird. Dennoch brauchen die ÖFB-Helden in Frankreich jeden einzelnen Anhänger als Unterstützung. Deshalb kann man nicht oft genug darauf hinweisen. Hier erfährt ihr im Detail, wie ihr zu Karten für die Österreich-Spiele kommt:

  • WIR WÜNSCHEN SCHÖNE FEIERTAGE: Der Stammtisch verabschiedet sich - wie die Bundesliga - in die Winterpause. Wir wünschen all unseren treuen Lesern besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins EURO-Jahr. Und möge euch das Christkind ein paar schöne Dinge unter den Baum legen. Apropos: Was wünscht ihr dem Klub eures Herzens eigentlich zu Weihnachten? Bitte postet eure Antworten unter die Meldung. Wir sind schon sehr gespannt!

 DER BLICK INS ARCHIV:

Weil wir ja alle gerade in EURO-Stimmung sind, gibt es Fotos von jenem Mann, der bisher das einzige Tor für Österreich bei einer Europameisterschaft geschossen hat - Ivica Vastic. Der nunmehrige Mattersburg-Trainer ist gleichzeitig der älteste Torschütze in der EM-Geschichte. Und weil uns das Bild aus seinen früheren Sturm-Tagen so sehr an seinen Sohn Toni erinnert hat, darf der einfach auch mit drauf. Weihnachten ist ja bekanntlich Familien-Zeit...

BILDERRÄTSEL:

Die Auflösung aus der 19. Runde: Mag. Thomas Janeschitz war zu sehen. Am schnellsten erkannt hat das User "Da_Wuz". Und einen Extra-Applaus gibt es für "nestelberg", der im Hintergrund auch noch Michael Streiter ausmachen konnte.

FRAGE:
Zum Jahresabschluss haben wir ein echtes Schmankerl gefunden. Wer ist auf diesem Bild als Weihnachtsmann zu sehen?

LAOLA Meins

Österreichische Bundesliga

Verpasse nie wieder eine News ZU Österreichische Bundesliga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare