"Der Sieg geht in Ordnung"

Aufmacherbild

SV Guntamatic Ried
RZ Pellets WAC
1:0 (1:0)

Paul Gludovatz (Trainer SV Ried): "Wir wussten, dass das Spiel von Zweikämpfen geprägt sein wird, da haben wir uns gut verhalten. Wir hatten außer dem Elfer noch zwei oder drei Chancen, deshalb geht der Sieg in Ordnung. Den guten Trend jetzt wegen der Winterpause abzustoppen, ist negativ für uns. Aber anderseits sind wir auch schon am Zahnfleisch gegangen, wir brauchen Zeit zur Regeneration. Im Abstiegskampf sehe ich nicht fünf Gegner, sondern uns selbst als größten Gegner, um da zu bestehen."

Heimo Pfeifenberger (Trainer WAC): "Diese Niederlage tut sehr weh. Die Elfersituation war für mich keine. Die Mannschaft hat lange damit gehadert, dafür muss ich ihr auch die Schuld geben. Wir waren oft nicht so bissig und entschlossen wie in den letzten Spielen. Es war eine typische 0:0-Partie, die durch einen Elfer entschieden wurde."

LAOLA Meins

SV Ried

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Ried!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

Wolfsberger AC

Verpasse nie wieder eine News ZU Wolfsberger AC!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare