Werder bestätigt Interesse - Kainz vor Absprung

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Florian Kainz steht unmittelbar vor dem Absprung von Rapid Wien.

Manager Frank Baumann bestätigt in der "Bild" das Interesse von Werder Bremen: "Wir würden ihn gerne verpflichten. Wir glauben, dass er gut zu uns passt."

"Das Interesse ist da. Es gibt Gespräche mit den Beratern, aber nichts Konkretes vom Klub. Deswegen kann es auch noch keine Verhandlungen über die Ablöse geben", ließ Rapid-Sportdirektor Andreas Müller bereits zuvor im "Kurier" durchblicken.

Die Gespräche laufen

Laut diversen Twitter-Meldungen soll sich der 23-jährige Steirer bereits in Norddeutschland befinden.

Der Berater des Flügelspielers Walter Künzel bestätigt im "Kurier", dass sein Klient gerne in die deutsche Bundesliga will: "Wir haben um eine Gesprächserlaubnis angefragt, Rapid hat zugestimmt, und das Interesse von Werder ist groß."

Die Norddeutschen müssten eine entsprechende Ablöse auf den Tisch legen, um den einfachen ÖFB-Teamspieler zu verpflichten. Bei den Wienern besitzt er noch Vertrag bis Sommer 2017.

"Sie wollen Florian kaufen"

Zuletzt wurde berichtet, dass Werder noch abwarten will, ob ÖFB-Teamspieler Zlatko Junuzovic tatsächlich noch im Sommer den Verein verlässt. Im Falle seines Abgangs soll ein Teil der Transfer-Millionen in Kainz investiert werden.

Künzel glaubt nicht daran, dass Werder den Transfer von Österreichs EURO-Starter abhängig macht: "Egal, was mit Junuzovic noch passiert - sie wollen Florian kaufen."

Kainz wäre nach Thanos Petsos der zweite Spieler, der von Rapid an die Weser wechselt.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare