"Werden um den Verbleib von Marc kämpfen"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Für Marc Andre Schmerböck geht es am Samstag (18:30 Uhr im LAOLA1-Liveticker) mit dem WAC gegen seinen ehemaligen und wohl zukünftigen Arbeitgeber SK Sturm.

"Ich fühle mich sehr wohl beim WAC. Aber da ich noch ein Jahr Vertrag habe, denke ich, dass es wieder zurückgeht", so die Leihgabe der Blackies an die Lavanttaler in der "Kleinen Zeitung".

WAC-Coach Pfeifenberger will den 22-Jährigen unbedingt halten: "Wir werden um den Verbleib von Marc kämpfen, wie es Liverpool gegen Dortmund getan hat."

"Wichtig, dass ich spiele - egal, bei welchem Klub"

Der Trainer der Kärntner lobt die Entwicklung von Schmerböck: "Marc hat sich im Laufe der Saison in die Mannschaft gespielt. Er ist ein ganz wichtiger Spieler für uns."

Im Frühjahr hat der linke Mittelfeldspieler in acht Einsätzen drei Tore erzielt. Zuletzt traf er zum umjubelten 2:2-Ausgleich gegen den SK Rapid.

Auch wenn die Rückkehr nach Graz wahscheinlich scheint, betont Schmerböck, dass "es wichtig wäre, dass ich spiele. Egal, bei welchem Klub."

"Zuerst soll er sich auf die restlichen Partien konzentrieren und die Saison mit uns erfolgreich zu Ende spielen. Dann muss er entscheiden, was für ihn das Beste ist", ergänzt Pfeifenberger.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare