Foda bestätigt Frankfurt-Gerücht nicht

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Niko Kovac ist neuer Trainer von Eintracht Frankfurt. Nun machte aber das Gerücht die Runde, dass auch Sturm-Coach Franco Foda einer der Kandidaten beim Traditionsverein gewesen sein soll.

Laut "Krone" soll er am Hearing teilgenommen haben, doch der 49-jährige Deutsche will das nicht bestätigen. "Ich habe mich noch nie an Spekulationen beteiligt", meint Foda.

"Es gibt private Dinge, eine Privatsphäre. Sie wissen doch alle, dass Familienangehörige von mir in der Nähe von Frankfurt wohnen."


Somit soll ein Besuch in seiner Heimat keine Seltenheit sein: "Ich war auch vor drei Monaten in Frankfurt, als mein Schwiegervater gestorben ist."

Foda will "schwierige Phase" bei Sturm durchstehen

Das angebliche Meeting soll am vergangenen Wochenende stattgefunden haben, sein Berater Max Hagmayr zudem laut Medienberichten bestätigt haben, dass er "einen guten Eindruck hinterlassen habe."

Foda schweigt zu diesem Thema und konzentriert sich auf den anstehenden Schlager gegen Austria Wien.

"Ich habe nach wie vor sehr viel Spaß, mit meinen Spielern zu arbeiten, auch wenn es im Moment vielleicht eine sehr schwierige Phase ist", verweist der gebürtige Mainzer auf seinen noch bis 2017 laufenden Vertrag.

LAOLA Meins

SK Sturm Graz

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Sturm Graz!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare