Sturm Graz strukturiert sein Scouting neu

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Sturm Graz strukturiert seine Scouting-Abteilung um.

"Wir haben sechs ausländische Spieler, mit denen wir sehr zufrieden sind. Jetzt müssen wir uns aber auf neue Bedürfnisse einstellen. Unser Fokus liegt nun vermehrt auf der ersten und zweiten Liga in Österreich sowie auf den heimischen Nachwuchs-Nationalteams", erklärt Geschäftsführer Sport Günter Kreissl in der "Kleinen Zeitung".

Kreissl selbst und Imre Szabics kümmern sich um Spielerbeobachtungen, zudem wird Samir Muratovic hinzugezogen.

Nebenberufliche Unterstützung

Drei weitere Personen dienen laut Kreissl als Unterstützung, allerdings nicht hauptberuflich. Namen will er keine nennen: "Weil Beobachtungen grundsätzlich ja für kein Aufsehen sorgen sollen."

Unter Scouting versteht Kreissl jedoch nicht nur Beobachtungen vor Ort, sondern auch "Videoscouting auf diversen Plattformen".

Szabics wiederum übt nicht nur seine Tätigkeit als Scout aus, sondern ist zu 50 Prozent auch im Betreuerstab von Franco Foda als Assistenz- und Individualtrainer engagiert.

Für Deni Alar heißt es im ÖFB-Team: Bitte warten!


Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

LAOLA Meins

SK Sturm Graz

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Sturm Graz!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare