Sturm muss auf Gratzei verzichten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Sturm muss in der 22. Runde im Heimspiel gegen die Wiener Austria (Samstag, 16 Uhr) ohne Christian Gratzei auskommen. Der Stammtormann der Grazer fällt krankheitsbedingt (Magen-Darm-Virus) kurzfristig aus.

An seiner Stelle wird Daniel Lück sein Bundesliga-Debüt geben. Der 25-jährige Deutsche ist im Sommer von Energie Cottbus zu den Steirern gekommen und spielte bislang zweial im Cup (Bad Wimsbach 5:0, St. Pölten 4:5 n.E.).

Ebenfalls krank ist Philipp Zulechner, auch Roman Kienast kann nicht spielen. Gut möglich hingegen, dass Neuzugang Martin Ovenstad von Beginn an aufläuft.

Auch Atik eine Option von Beginn an

Der ebenfalls im Winter geholte Baris Atik dürfte in der Offensive zum Zug kommen. "Er hat einen guten Zug zum Tor", meint Foda über die 22-jährige Hoffenheim-Leihgabe.

Atik war in Mattersburg als Wechselspieler im Einsatz und wusste dabei zu gefallen. Ganz vorne wird voraussichtlich Deni Alar in seinem 200. Bundesliga-Spiel stürmen. Bei Sturms 3:1-Heimsieg gegen die Austria im Herbst traf Alar zweimal.

Keine Manndeckung für Holzhauser

Die Überlegung, Austrias Spielgestalter Raphael Holzhauser, wie zuletzt von Rapid praktiziert, durch Manndeckung zu entschärfen, kam laut Foda nicht auf.

"Die Austria hat sehr gute Spieler im Mittelfeld. Denen muss man aggressiv begegnen", lautet sein Rezept. Ohnedies würden zwei Teams aufeinandertreffen, die den Ball nur allzu gerne in den eigenen Reihen halten.

Nicht näher äußern wollte sich Foda zur Auswirkung der Partie auf die Tabellensituation: "Auf die Tabelle zu schauen, macht in dieser Phase der Meisterschaft keinen Sinn."

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Austria-Trainer Thorsten Fink will in den 100er-Klub

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare