Daniel Schütz wird für ein Spiel gesperrt

Aufmacherbild

Der Senat 1 der Fußball-Bundesliga hat in seiner heutigen Sitzung die Strafe für Grödigs Daniel Schütz festgelegt.

Der Mittelfeldspieler wird aufgrund einer Schiedsrichterbeleidigung im Spiel gegen Sturm (0:2) für zwei Spiele gesperrt, davon ist aber ein Spiel bedingt auf eine Probezeit von sechs Monaten. 

Schütz beschwerte sich nach einem vermeintlich elferreifen Foul von Charalampos Lykogiannis bei Referee Harald Lechner lautstark und musste mit Rot vom Feld.

LAOLA Meins

SV Grödig

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Grödig!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare