Salzburger Selbstkritik: "Schlechtes Fußballspiel"

Aufmacherbild
 

Meister Red Bull Salzburg spart nach der enttäuschenden Vorstellung beim 1:1 in Grödig nicht mit Selbstkritik.

"Es waren beide Halbzeiten schlecht. Es war ein sehr schlechtes Fußballspiel, nicht schön anzusehen", schimpft Martin Hinteregger.

Nur in zwei Partien dieser Saison blieben die "Bullen" ohne Gegentreffer.

Trainer Peter Zeidler moniert die fehlende Abstimmung der Defensive: "Solange wir das nicht gemeinsam verteidigen, werden wir immer wieder Gefahr laufen, solche Tore zu bekommen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare