Rapid will von Bremen viel Geld für Kainz

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Rapid scheint im Ablösepoker mit Werder Bremen um Florian Kainz hoch zu pokern.

Laut der normal gut informierten "Kreiszeitung Syke" wollen die Hütteldorfer 4,5 Millionen Euro für den Flügelspieler, dessen Vertrag nächste Saison ausläuft. Die Norddeutschen, die zuletzt erst 14 Millionen Euro für den Verkauf von Jannik Vestergaard kassierten, bieten aktuell aber "nur" 2,5 Millionen Euro.

Mit Kainz selbst ist sich Werder demnach schon einig. Weitere harte Verhandlungsrunden scheinen garantiert.

VIDEO: Die LAOLA1-Dreierkette diskutiert den Rauswurf von Zoran Barisic: "Ihm fehlte das Meister-Gen".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare