Putsche geht nach Südafrika

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach seinem Abgang beim Wolfsberger AC wagt Roland Putsche den Sprung nach Südafrika.

Wie die "Krone" berichtet, wird der 25-Jährige Jugendtrainer in der Nähe von Kapstadt. Trotz einiger Anfragen aus Österreich wolle er sich persönlich weiterentwickeln.

Mit einigen südafrikanischen Erstligisten hat der Mittelfeldspieler auch schon Probetrainigs vereinbart. "Ich will dort unbedingt Profi werden, hoffe, dass ich überzeugen kann. Ein bis zwei Jahre will ich in Afrika leben", sagt Putsche.

Der Kärntner wird als Übungsleiter in der "Young Bafana Soccer Academy", nur 40 km von Kapstadt entfernt, arbeiten. 

"Der Gründer ist Bernd Steinhage, ein ehemaliger deutscher Profi. Ich habe ihn während meiner Urlaube kennengelernt - er holt die Kinder aus den Armenvierteln, bringt ihnen den Fußball nahe", so Putsche, der die Nachwuchskicker betreuen wird. "Ich möchte mich auch persönlich weiterentwickeln."

LAOLA Meins

Wolfsberger AC

Verpasse nie wieder eine News ZU Wolfsberger AC!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare