Proteste und Unmut bei den Fans des SK Rapid

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die Fans des SK Rapid haben das letzte Heimspiel im Ernst-Happel-Stadion (1:1 gegen Altach) für eine Unmutsäußerung genützt.

Mit mehreren Transparenten verwiesen die aufgrund der verpatzten Saison erbosten Anhänger auf den Stillstand innerhalb des Klubs.

Dabei wird nicht nur abseits des Stadion-Projekts mehr Engagement im sportlichen Bereich gefordert, sondern auch der Meister- sowie Cup-Titel in der kommenden Saison.

Die leichtfertig verspielten Titelchancen in dieser Saison wiegen dabei schwer.

Veränderungen um Titel zu holen?

Die sportliche Führung hatte in den letzten Wochen immer wieder genaue Analysen und Veränderungen im Hinblick auf die anstehende Spielzeit angekündigt.

Trotzdem ist ein weiterer Umbruch im Sommer aufgrund wechselwilliger Leistungsträger nicht ausgeschlossen.

Die Rapid-Fans drückten ihren Unmut folgendermaßen aus:

Selbst die volle Konzentration auf das Jahrhundert-Projekt Allianz-Stadion stößt den Fans sauer auf:

Ruhe kehrt bei Rapid bekanntlich nie ein. Aktuell stehen den Grün-Weißen aber besonders turbulente Zeiten bevor.


LAOLA Meins

SK Rapid Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Rapid Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare