Kvilitaia hat bei Rapid unterschrieben

Aufmacherbild
 

Der Wechsel von Giorgi Kvilitaia zum SK Rapid ist unter Dach und Fach.

Wie die Hütteldorfer bereits am Dienstag angekündigt haben, hat der 22-jährige Georgier, der von Dynamo Tiflis kommt, einen Vierjahres-Vertrag bis Sommer 2020 unterzeichnet. Der Kontrakt beinhalte keinerlei Ausstiegsklauseln, hält der SCR fest.

"Er hat echte Goalgetter-Qualitäten und ist auch aufgrund seiner Größe eine echte Waffe in der Luft", freut sich Sportdirektor Andreas Müller über den neuen Mann.

"Stehe vor einer großen Herausforderung"

Müller weiter: "Natürlich wird er etwas Zeit zur Eingewöhnung benötigen, aber die werden wir ihm geben und danach bin ich sicher, dass wir mit ihm viel Freude haben werden."

Kvilitaia wird in der Presseaussendung wie folgt zitiert: "Ich freue mich sehr, dass es mit dem Transfer zum SK Rapid, einem Klub, den man in ganz Europa und auch meiner Heimat Georgien kennt, geklappt hat. Ich stehe vor einer großen Herausforderung und hoffe, dass ich sehr bald für die grün und weißen Farben auflaufen kann. In der vergangenen Saison durfte ich bei Dinamo Tiflis das Gefühl genießen, den Meistertitel und Cup zu gewinnen. Es ist mein Ziel, dies in den kommenden vier Jahren auch mit meinem neuen Klub zu schaffen."

Der Angreifer hat in der abgelaufenen Saison in 29 Meisterschaftsspielen 24 Treffer erzielt und war zudem drei Mal im georgischen Nationalteam im Einsatz.

Der Transfer wurde vollzogen, weil sich Matej Jelic einen Muskelbündelriss zugezogen hat. Müller: "Wir beobachten Giorgi Kvilitaia bereits länger und wollten nach der Verletzung von Jelic im Angriff noch eine Verstärkung holen. Daher freut es mich, dass es uns in harten, aber fairen Verhandlungen gelungen ist, sowohl mit dem Spieler und dessen Management, sowie Dinamo Tiflis eine Einigung zu erzielen."

In der LAOLA1-Dreierkette wird über Rapids Niederlage in Altach diskutiert:


LAOLA Meins

SK Rapid Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Rapid Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare