Paukenschlag! Goldbrich verlässt den SK Sturm Graz

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Paukenschlag beim SK Sturm Graz!

Gerhard Goldbrich wird die Grazer nämlich verlassen. Die "Blackies" verlieren damit ihren Geschäftsführer Wirtschaft.

Der 49-Jährige wird seine Agenden nur noch bis 30. September 2016 ausüben und dann eine neue Herausforderung als Geschäftsführer des Styria-Unternehmens "der Grazer" antreten. Bereits von 2000 bis 2008 war Goldbrich im Eventmanagement, Marketing und als Geschäftsführer der "Woche" tätig.

Sein Nachfolger wird Thomas Tebbich.

Nachfolger steht fest

Der Name des Nachfolgers machte in der Steiermark schon die Runde, ehe die Bestätigung von Seiten des SK Sturm folgte.


Der 41-jährige Grazer ist ehemaliger Leichtathlet und war zwischenzeitlich Geschäftsführer des "Projekt Spielberg".

Am Donnerstag wird dieser im Rahmen einer Pressekonferenz beim SK Sturm vorgestellt.

"Längstdienende Geschäftsführer des SK Sturm"

Goldbrichs Abschied kommt nicht allzu überraschend. Der Steirer ist im Jahr 2012 im Sturm-Vorstand angetreten und im Dezember selben Jahres als General Manager an die operative Spitze der Schwarz-Weißen gewechselt.

Vorbehaltlich der Zustimmung des neuen Dienstgebers, ist geplant Goldbrich in den Vorstand des Grazer Bundesligisten zu kooptieren.

„Gerhard Goldbrich ist der längstdienende Geschäftsführer in der Geschichte des SK Sturm. Seine Periode war vor allem in der Zeit der sportlich-wirtschaftlichen Doppelfunktion besonders herausfordernd. Für seine Leistungen und seinen Einsatz gilt ihm der Dank und der Respekt des gesamten Vorstandes und Aufsichtsrates“, so Präsident Christian Jauk.


LAOLA Meins

SK Sturm Graz

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Sturm Graz!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare