"...den ausdrücklich ich herbringen wollte"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Nach dem Debüt von Neuzugang Wanderson beim 1:1 gegen den WAC freut sich Trainer Oscar Garcia über den ersten Einsatz des 21-Jährigen.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir ihn zu Red Bull Salzburg holen konnten. Das ist ein Spieler, den ausdrücklich ich herbringen wollte. Ich bin mir sicher, dass uns dieser Spieler in der Zukunft noch sehr viel helfen wird, wie man heute schon sehen konnte", sorgt der Katalane, der für Lazaro ins Spiel kam, für eine Aussage mit Interpretationsspielraum.

Wanderson, dessen Freigabe aus "taktischen Gründen" von Salzburg nicht vorab veröffentlicht wurde, vergab kurz vor Schluss eine Chance auf den Sieg.

Neuzugänge? Garcia gibt sich kryptisch

Der belgisch-brasilianische Doppelstaatsbürger durfte im sechsten Pflichtspiel erstmals auflaufen.

Die Spielgenehmigung ist aktuell provisorisch, bleibt aber in jedem Fall aufrecht und somit darf der Flügel auch am Mittwoch im CL-Quali-Rückspiel gegen Partizani Tirana (Mittwoch, 20:30 Uhr) spielen, wie Sportchef Christoph Freund gegenüber LAOLA1 erklärt.

Getafe kann zwar noch Einspruch einlegen, das ändert aber nichts am Status Wandersons.

Salzburg hat fünf Neuzugänge geholt, irgendwie hat man aber das Gefühl, dass Garcia gerne noch jemanden hätte. Darauf angesprochen gibt sich der Spanier kryptisch: "Ein Trainer möchte den Kader immer verbessern."

Freund sagt indes gegenüber LAOLA1: "Es ist nichts geplant."






VIDEO: Jungbullen stürmen an die Spitze


LAOLA Meins

FC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare