"Wir hätten das Spiel früher entscheiden müssen"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

24:5 Torschüsse, 65% Ballbesitz. Trotz aller Überlegenheit musste Salzburg in Ried bis zur Nachspielzeit warten, ehe der 2:0-Sieg feststand. Torschütze Berisha kritisiert bei "sky": "Wir hätten den Sack früher zumachen, die Konter besser zuende spielen müssen."

Die Chancenverwertung sei aber der einzige Kritikpunkt: "Wenn wir so wie in der 1. Halbzeit spielen und treffen, ist das ein sehr gutes Spiel."

Coach Oscar Garcia stimmt zu: "Die erste Hälfte war unsere beste Spielhälfte dieser Saison."

Damit gelang den Bullen die Generalprobe für das so wichtige CL-Playoff-Hinspiel bei Dinamo Zagreb am Dienstag (20:45). Auch wenn noch niemand an das Duell gedacht haben will, wie Munas Dabbur beteuert: "Wir haben noch nicht an Zagreb gedacht, weil wir auch heute 100 Prozent gebraucht haben."

"Zu passiv begonnen"

Ried-Coach Benbennek zeigt sich hingegen als fairer Verlierer und erkennt die Salzburger Überlegenheit an: "Wir haben verdient mit 0:2 verloren. Wir haben zu passiv begonnen, sind nicht in das Pressing und Umschalten gekommen wie wir wollten. Wir wussten, welche Qualität Salzburg hat."

"Nach dem 0:1 hatten wir eine mutigere Phase, ein Punkt wäre glücklich gewesen, aber mit etwas Fortune hätten wir das 1:1 erzwingen können", roch der Deutsche aber doch Lunte und zeigt sich zuversichtlich für die Zukunft: "Die Mannschaft hat großen Ehrgeiz und großen Willen. Aber wir müssen uns Schritt für Schritt weiterentwickeln."

SV Guntamatic Ried
FC Red Bull Salzburg
0:2 (0:0)

LAOLA Meins

SV Ried

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Ried!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

FC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare