Winter-Check 2015/16: SK Sturm Graz

Aufmacherbild

Die Situation wirkt sehr vertraut.

Das Frühjahr beginnt, Sturm liegt in Lauerstellung und will in den Europacup.

Vergangenen Sommer startete man insgeheim mit großen Ambitionen in die Saison. Alle wichtigen Spieler konnten gehalten werden, der Kader wurde punktuell verstärkt und nach einem guten Frühjahr hoffte man, dass die Leistungskurve weiter nach oben zeigt.

Die Realität sah anders aus. Nach einem vermeidbaren Aus in der Europa-League-Quali gegen Rubin Kazan war die Bundesliga-Herbstsaison von Inkonstanz geprägt. Dies führte nach 20 Runden zu Platz vier. Auf die Spitze fehlen acht Punkte.

Dennoch hat man alle Chancen. Der aktuelle Tabellenplatz kann wieder für einen internationalen Startplatz reichen, zudem ist man auch noch im Cup dabei, wo man im Viertelfinale gegen den FC Red Bull Salzburg antreten muss.

Zugänge Abgänge
Anastasios Avlonitis (Olympiakos Piräus) Michael Madl (Fulham)
James Jeggo (Adelaide United) Anel Hadzic (Eskisehirspor)
  Josip Tadic (Balikesirspor)

Über die Winterpause konnte Sturm nicht alle Spieler halten, im Gegenteil. Mit Michael Madl hat der Kapitän und Abwehrchef den Klub verlassen, um sich seinen Traum vom englischen Profifußball zu verwirklichen. Zusätzlich nahmen Anel Hadzic (15 Spiele/2 Tore/1 Assist) und Josip Tadic (14 Spiele/4 Tore/2 Assists) Abschied und wagten den Sprung in die Türkei.

Über die Neuzugänge ist bisher wenig bekannt. Innenverteidiger Anastasios Avlonitis kam zuletzt bei Olympiakos kaum zu Einsätzen und James Jeggo wurde in Australien zum besten jungen Spieler der A-League gewählt, muss aber erst einmal in Europa Fuß fassen.

LAOLA1 hat die Wunschelf und Kaderbewertung von Sturm Graz:



TOR: 

Michael Esser stellte sich im Herbst als Top-Neuzugang heraus und ist die unumstrittene Nummer eins. Christian Gratzei findet sich mit der Rolle als Ersatzkeeper ab, plagte sich zudem zuletzt mit Rückenschmerzen herum. Da auch Amateure-Keeper Tobias Schützenauer verletzt ist, durfte ÖFB-U18-Teamgoalie Fabian Ehmann mit ins Trainingslager.

LAOLA1-Bewertung: Esser spielte einen richtig starken Herbst, strahlte Ruhe aus und verhinderte so manches Gegentor im Eins-gegen-Eins. Der Deutsche zählt sicher zu den besten Keepern der Liga. Routinier Gratzei kann im Bedarfsfall einspringen, zudem stehen auch noch zwei sehr junge Goalies zur Verfügung, die sich erst entwickeln müssen.

ABWEHR: 

Im Abwehrzentrum werden die Rollen neu verteilt. Kapitän Michael Madl hat den Klub Richtung Fulham verlassen. Er war der Chef in der Grazer Abwehr. Neu im Team ist Anastasios Avlonitis, der von Olympiakos vorerst leihweise an die Mur transferiert wurde. Dass er von Beginn an seinen Fixplatz hat, darf bezweifelt werden, zumal Trainer Franco Foda dafür bekannt ist, Neuzugänge langsam an die erste Elf heranzuführen. Über kurz oder lang soll er aber Madl im Frühjahr vergessen machen. Lukas Spendlhofer war im Trainingslager zwischendurch angeschlagen, sollte nun aber fit und gesetzt sein. Wilson Kamavuaka ist zwar auch im defensiven Mittelfeld einsetzbar, wird aber zu Saisonbeginn wohl als Verteidiger gefragt sein, da sich Christian Schoissengeyr bislang noch nicht aufgedrängt hat. Für die rechte Außenposition kommen Marvin Potzmann und Tanju Kayhan infrage, wobei der Ex-Grödiger im Herbst zumeist gesetzt war. Als Notnagel befindet sich auch noch Martin Ehrenreich im Kader. Ach ja: Naim Sharifi gibt es auch noch. Der Russe wollte im Winter den Verein verlassen, kündigte seine Wohnung, fand aber keinen neuen Klub. Jetzt trainiert er bei den Amateuren. Links werden sich Christian Klem und Charalampos Lykogiannis um einen Stammplatz duellieren.

LAOLA1-Bewertung: Mit Michael Madl hat die Sturm-Abwehr einen herben Verlust hinnehmen müssen und klar an Qualität verloren. Inwiefern und vor allem wie schnell der bisher unbekannte Avlonitis die Lücke füllen kann, wird sich erst weisen. Nach einem für ihn ausbaufähigen Herbst muss Spendlhofer den nächsten Entwicklungsschritt machen und mehr Verantwortung übernehmen. Auf den Außenpositionen ist man zwar ausreichend besetzt, allerdings haben alle Kandidaten Luft nach oben.

MITTELFELD: 

Unter Trainer Foda sind, auch wenn man in der Vorbereitung phasenweise von der im Herbst praktizierten 4-2-3-1-Grundordnung abwich, in einer Startformation zwei Sechser gefragt. Durch den Abgang von Anel Hadzic und den Kreuzbandriss von Simon Piesinger fallen zwei Optionen weg. Neu im Kader ist Austro-Australier James Jeggo (23), über dessen Qualitäten aber noch wenig bekannt ist. Das im Herbst noch zumeist verschmähte Talent Sandi Lovric wartet sehnlichst auf mehr Einsatzzeit und dürfte sie wohl bekommen. Wilson Kamavuaka hat im Zentrum schon recht ansprechende Leistungen abgeliefert, dazu ist Daniel Offenbacher sowohl defensiver als auch offensiver eine Option. Rechts außen ist Thorsten Schick unter Foda unumstritten. Benjamin Rosenberger ist nach einem Kreuzbandriss wieder dabei und hofft auf seine Chance. Zentral ruhen die Hoffnungen auf Marko Stankovic, wobei auch Sascha Horvath immer besser in die Gänge kommt. Alternativ steht auch David Schnaderbeck im Kader. Links konnte Kristijan Dobras noch nicht vollauf überzeugen, hier lauert auch ÖFB-Nachwuchsteamspieler Andreas Gruber auf einen Stammplatz.

LAOLA1-Bewertung: Die Zeit für Talent Lovric scheint gekommen, jetzt darf er hoffentlich zeigen, was er drauf hat. Bei Jeggo wird man sich wohl noch etwas gedulden müssen. Die Offensivreihe davor ist unverändert und durchwegs gut besetzt, wobei die Grazer klar an ihrer Effizienz und Torgefahr arbeiten müssen.

STURM: 

Mit Josip Tadic gibt es einen Abgang zu verzeichnen. Der Kroate hat im Herbst immerhin vier Tore erzielt. Bewerbsübergreifend war er sogar Top-Torschütze. So ruhen die Hoffnungen zum einen auf Roman Kienast, der sich aber immer wieder mit kleinen Wehwehchen herumschlägt, und auf Bright Edomwonyi, der in der letzten Runde vor der Winterpause sein erstes Bundesliga-Tor für Sturm erzielte. Sicher bereichern würde die Offensive Donis Avidjaj. Die Schalke-Leihgabe stieg nur kurzzeitig ins Teamtraining ein und muss aufgrund einer langwierigen Oberschenkelverletzung noch mindestens einen Monat pausieren. Danijel Klaric kehrt nach einem durchschnittlichen Gastspiel in Wr. Neustadt (10 Einsätze, 2 Tore) zurück.

LAOLA1-Bewertung: Ein Kienast in Form und Sturm hat im Angriff keine Sorgen. Bleibt aus Sicht der Grazer zu hoffen, dass er verletzungsfrei bleibt. Edomwonyi ist pfeilschnell und tritt beherzt auf, muss aber erst echte Torjägerqualitäten beweisen. Avidjajs Unberechenbarkeit würde Sturm sehr gut tun. Vorerst ist er aber kein Thema. So müssen die anderen Angreifer versuchen, den Unterschied auszumachen.

TRAINER: 

Nach seiner Rückkehr hauchte Franco Foda den Grazern neues Leben ein, mittlerweile ist die Meister-Trainer-Euphorie bei Teilen des Anhangs verflogen. Bei vielen Fans und vor allem der steirischen Lokalpresse genießt er allerdings weiterhin allerhöchstes Ansehen. Kritiker werfen ihm fehlende Flexibilität vor, an dieser wurde bei Testspielen mit neuen Formationen versucht zu arbeiten. Das Ziel des Deutschen ist es, einen Europacup-Startplatz zu erreichen.

LAOLA1-Bewertung: Foda hat erkannt, dass sein Team zu ineffizient agiert bzw. Chancen im Herbst nicht konsequent zu Ende gespielt hat. Hier gilt es sich zu verbessern. Gleichzeitig muss er die Defensive ohne Madl schnellstens stabilisieren. Es wartet ein schwieriges Frühjahr, in dem der 49-Jährige aus dem Sturm-Kader sicher mehr herausholen kann als bisher. Die Frage ist, ob es ihm auch gelingt.

So hat sich Sturm auf das Frühjahr vorbereitet: Bild 1 von 40 | © GEPA
Bild 2 von 40 | © GEPA
Bild 3 von 40 | © GEPA
Bild 4 von 40 | © GEPA
Bild 5 von 40 | © GEPA
Bild 6 von 40 | © GEPA
Bild 7 von 40 | © GEPA
Bild 8 von 40 | © GEPA
Bild 9 von 40 | © GEPA
Bild 10 von 40 | © GEPA
Bild 11 von 40 | © GEPA
Bild 12 von 40 | © GEPA
Bild 13 von 40 | © GEPA
Bild 14 von 40 | © GEPA
Bild 15 von 40 | © GEPA
Bild 16 von 40 | © GEPA
Bild 17 von 40 | © GEPA
Bild 18 von 40 | © GEPA
Bild 19 von 40 | © GEPA
Bild 20 von 40 | © GEPA
Bild 21 von 40 | © GEPA
Bild 22 von 40 | © GEPA
Bild 23 von 40 | © GEPA
Bild 24 von 40 | © GEPA
Bild 25 von 40 | © GEPA
Bild 26 von 40 | © GEPA
Bild 27 von 40 | © GEPA
Bild 28 von 40 | © GEPA
Bild 29 von 40 | © GEPA
Bild 30 von 40 | © GEPA
Bild 31 von 40 | © GEPA
Bild 32 von 40 | © GEPA
Bild 33 von 40 | © GEPA
Bild 34 von 40 | © GEPA
Bild 35 von 40 | © GEPA
Bild 36 von 40 | © GEPA
Bild 37 von 40 | © GEPA
Bild 38 von 40 | © GEPA
Bild 39 von 40 | © GEPA
Bild 40 von 40 | © GEPA


LAOLA Meins

SK Sturm Graz

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Sturm Graz!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare