PENTA Sports startet Projekt #ELZ

Aufmacherbild Foto: © PENTA Sports
 

In Berlin will in nächster Zeit die deutsche Organisation PENTA ihr Engagement in den eSports-Bereich intensivieren. Ihr Ziel ist es, Anfang April ein Leistungszentrum für den eSport zu eröffnen und damit einen großen Schritt in Richtung eigener Sportart zu machen.

Derzeit finden die Bauarbeiten statt. Wenn alles fertiggestellt wird, soll das Leistungszentrum dazu dienen, es Gamern zu ermöglichen, unter professionellen Bedingungen trainieren zu können.

Unter anderem sollen die Spieler mit Hilfe von Coaches in den Bereichen Ernährung, Sport und Mentalität in Kooperation mit einem Fitnesscenter unterstützt werden. Anfänger, sowie Profis sollen hier künftig professionell betreut werden.

Zusätzlich zu einer Trainingsstätte soll das Leistungszentrum quasi als Mehrzweckhalle für den eSport-Bereich dienen. Außerdem werden auch Konferenzen rund um den Gaming-Bereich und Turniere hier stattfinden. Es ist auch geplant, dass PENTA Events mit Partnern aus der Sportpsychologie und Medizin veranstalten wird.

Was ist PENTA Sports?

PENTA Sports ist eine in Berlin ansäßige eSports-Organisation, die 2013 durch den Zusammenschluss von Concordia Gaming, club diamondZ e.V., KomaCrew e.V., KD-Gaming e.V. und logiX e.V. gegründet wurde. Die Organisation startete deren Spielbetrieb am 5. Jänner 2014 und hat derzeit professionelle Spieler in den Disziplinen Counter Strike:Global Offensive, Rainbow Six: Siege, FIFA, Hearthstone und weiteren Spielen.

Mehr zum PENTA eSport Leistungszentrum: www.penta-sports.com/elz

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare