NBA peilt China an

Aufmacherbild Foto: © 2K Games
 

Die NBA gab gestern erste Pläne bezüglich einer Expansion nach China bekannt. Was noch aussteht, ist eine Bestätigung welches Format angepeilt wird. Spekuliert wird mit zwei Möglichkeiten, die den Grundstein für ein erfolgreiches Engagement in China legen können. Erstens könnte im kommenden NBA2K18 erstmals eine chinesische Liga verfügbar sein, oder (was wahrscheinlicher ist) die bekanntesten Teams der chinesischen Basketball-Szene werden in die North-America-League integriert.

"Wenn man nicht nur Stadien füllen möchte, sondern auch guten Inhalt für ein Millionen-Publikum das online zusieht erzeugen will, dann ist unserer Ansicht nach nur der Horizont das Limit."

NBA CEO-China David Shoemaker

 

Im Zuge der Expansion gab die NBA auch bekannt, eine Zusammenarbeit mit Tencent (chinesiches Unternehmen für Sofortnachrichten, soziale Netzwerke und Onlinemedien) eingegangen zu sein. Durch den Einfluss des neuen Partners ist der Weg auf mobile Endgeräte somit mehr als gesichert, wobei ein kürzlich veröffentlichter Plan von Tencent sogar noch mehr Potential bietet. Der Online-Riese plant nämlich einen eigenen Fernsehsender für eSport-Formate.

Es ist kein Geheimnis, dass der chinesische Markt in der eSport-Industrie den schnellsten Wachstum hat. So hat das britische Analytik-Unternehmen IHS Markit bereits vergangenes Monat festgestellt, dass Zuseher aus China für 57% des Gesamtvolumens verantwortlich sind. Dazu kommt noch die Tatsache, dass es viermal so viele Streamer in China, als in Amerika gibt.

Des Weiteren hat das Unternehmen iResearch gestern in seiner aktuellsten Erhebung hochgerechnet, dass chinesische eSportler und Zuseher im Jahr 2017 über 6,5 Milliarden Dollar für diverse Aktivitäten im Online-Bereich ausgeben werden. Diese Rechnung wird durch die ständig steigenden Spielerzahlen unterstützt. So wird allein im chinesischen Sprachraum eine Steigerung von 118 Millionen auf 285 Millionen Spielern erwartet.

Wie weit sich dieser Trend entwickelt und welches Format die NBA schlussendlich wählen wird, erfahren wir somit erst im weiteren Verlauf des Jahres.

 

von Thomas Streitberger

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare