Trinity Series - Week 6

Aufmacherbild Foto: © Blizzard Entertainment
 

Cloud9 lässt Alliance keine Chance und gewinnt 6:0, während im Paralellspiel die Spannung kaum zu fassen ist.

Kampf um den Anschluss an die Spitze

Das Aufeinandertreffen von Luminosity und Virtus.Pro war ein wahres Highlight für alle Hearthstone-Fans. Anfangs konnte sich Luminosity bereits mit 4:1 einen komfortablen Polster herausspielen, ehe Virtus.Pro zu einem genialen Comeback mit einem starken Reno-Warlock Deck  ansetzen konnte. Weder mit Dragon-Priest, Jade-Druid, Tempo-Mage oder Hunter konnte Luminosity eine der knappen Runden gewinnen und sah sich plötzlich mit einem 4:5 Rückstand konfrontiert. Den Matchball konnte Virtus.Pro im Mirror-Match zwischen den beiden Warlock-Decks direkt verwerten und sich somit weiter an die Tabellenspitze herankämpfen.

Alliance rekt again!

Bereits zum zweiten Mal verlieren die Jungs von Alliance einen gesamten Abend 6:0. Diesmal sollte es nicht das Anyfin-Pala-Deck von G2 sein, sondern das unglaublich stark gespielte Miracle-Rogue-Deck von Cloud9. Somit sind alle Aussichten auf einen Platz im Live-Finale für Alliance dahin, Cloud9 behält jedoch den Anschluss zur Spitze und hat nächste Woche noch einmal die Chance für den Aufstieg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare