Déjà-vu für Schattschneider

Aufmacherbild
 

Schattschneider erneut Fünfter bei WM

Aufmacherbild
 

Clemens Schattschneider und Adrian Krainer haben in der ersten Medaillenentscheidung der Snowboard-Weltmeisterschaften in Stoneham Top-Ten-Plätze geschafft.

Der 20-jährige Niederösterreicher Schattschneider belegte am Freitag im Finale des Slopestyle-Wettkampfes mit 84,50 Punkten wie bei der WM 2011 Rang fünf.

Auf Bronze fehlten ihm 6,25 Zähler. Der gleichaltrige Kärntner Krainer wurde im 20er-Finale mit 71,50 Punkten Achter. Den Sieg in diesem ab 2014 olympischen Freestyle-Bewerb sicherte sich der Finne Roope Tonteri (93,75).

"Es war heute nicht einfach zu fahren, dennoch habe ich meinen zweiten Run echt sauber hingestellt. Diese WM war super besetzt, und jeder hat trotz der schwierigen Verhältnisse Vollgas gegeben. Meine Leistung war in Ordnung, deshalb bin ich mit dem fünften Platz auch nicht unzufrieden", sagte Schattschneider nach dem Finale bei minus 20 Grad und auf pickelharter Piste.

Bei den Damen gewann die Kanadierin Spencer O'Brien. Die Kärntnerin Anna Gasser verpasste den Finaleinzug und wurde 18.

Nation Punkte
Herren:
  1. Roope Tonteri
FIN 93,75
  1. Mark McMorris
CAN 92,50
  1. Janne Korpi
FIN 90,75
  1. Billy Morgan
GBR 85,25
  1. Clemens Schattschneider
AUT 84,50
  1. Adrian Krainer
AUT 71,50
Damen:
  1. Spencer O\'Brien
CAN 93,25
  1. Sina Candrian
SUI 81,50
  1. Torah Bright
AUS 77,50
In der Quali out:
  1. Anna Gasser
AUT 59,33
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen