Schneemangel: Starthöhe verlegt

Aufmacherbild
 

Der Start der Snowboard-Cross-Weltcup-Rennen in Schruns am 7. Dezember wird wegen der Schneelage auf das Hochjoch in 2.000 m Höhe verlegt. Da sich dort kein Flutlicht befindet, geht der Bewerb statt um 17:30 Uhr bereits um 14:00 Uhr über die Bühne. "Aufgrund der Wetterprognose, die in den kommenden Tagen tiefere Temperaturen und Schneefall vorhersagt, sind wir zuversichtlich, dass mit dem Kursbau alles wie geplant funktioniert", so der sportliche Leiter für Snowboard im ÖSV, Christian Galler.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen