Fuchs wird Schweizer Chefcoach

Aufmacherbild
 

Der Österreicher Mario Fuchs übernimmt ab kommender Saison den Posten des Cheftrainers des Schweizer Snowboard-Cross-Teams. Damit tritt er die Nachfolge von Harald Benselin (BEL) an. "Für einen der renommiertesten Ski- und Snowboard-Verbände der Welt zu arbeiten, ist die perfekte Herausforderung für mich", sagt der Salzburger, der seit 2011 die russischen Boarder-Crosser trainierte. Der 38-Jährige beendete 2011 nach zwei schweren Knieverletzungen seine Karriere. Er feierte drei Weltcupsiege.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen