Boardercrosser verpassen Top Ten

Aufmacherbild

Österreichs Snowboardcrosser gehen beim Weltcup-Finale in Valmalenco im ihrem vorletzten Saisonrennen leer aus. Maria Ramberger fährt auf Platz 12. Den Sieg holt sich Ricker (CAN) vor Jekova (BUL) und Moenne Loccoz (FRA). Bei den Herren geht der Sieg an Sivertzen (NOR) vor Tuttle (USA) und Ramoin (FRA). Bester ÖSV-Boarder wird Markus Schairer auf Rang 13. Im Weltcup liegt vor dem letzten SBX am Freitag Vaultier (FRA) uneinholbar voran, Ricker verpasst die vorzeitige Entscheidung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen