Ramberger-Comeback nach OP

Aufmacherbild
 

Snowboardcrosserin Maria Ramberger steht nach ihrer Ende der vergangenen Saison erlittenen Seitenbandverletzung im Knie wieder am Board. Die Klosterneuburgerin zog nach der OP in Saas-Fee in der Schweiz ihre ersten Schwünge in den Schnee. "Ich hatte keinerlei Schmerzen im Knie, auch nicht bei größeren Sprüngen. Es war ein richtig gutes Gefühl, jetzt bin ich wieder in meinem Element Schnee und der Winter kann kommen", so die 28-Jährige. Der Weltcupauftakt steigt in zwei Monaten im Montafon.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen