Farrington muss Karriere beenden

Aufmacherbild

Kaitlyn Farrington muss ihre Karriere beenden. Die Halfpipe-Olympiasiegerin von Sotschi 2014 leidet an einer Spinalstenose, einer Verengung des Wirbelkanals. Die 25-jährige US-Amerikanerin hätte bei jedem weiteren Sturz eine Querschnittslähmung riskiert. Die angeborene Krankheit wurde im vergangenen Oktober entdeckt. Farrington kam bei Werbeaufnahmen in Österreich nur leicht zu Sturz, war danach aber rund zwei Minuten lang vom Hals abwärts bewegungsunfähig.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen