Aufmacherbild

Boarderin Dujmovits freut sich auf Party am Jauerling

Coming home for Snowboarding!

Wenn am 13. Jänner 2012, am Jauerling in Niederösterreich, der Boarder-Event des Jahres - der FIS Snowboard-Weltcup - steigt, hat Racerin Julia Dujmovits ein klares Ziel.

"Am Jauerling in der Wachau ist es fast wie bei mir daheim im Südburgenland. Also will ich bei meinem Heimrennen die Piste und später die Party rocken."

"Snowboard-Party der Superlative"

Freilich, der Schnee fehlt noch. Aber ginge es nach der Snowboard-Beauty könnte der Nacht-Parallelslalom am Jauerling bereits kommendes Wochenende stattfinden.

Nach dem ersten Lokalaugenschein in der Wachau jubelt Julia: „Der Jauerling wird eine Snowboard-Party der Superlative. Das Gelände verspricht einen spannenden Kurs und die Arena, wo mehr als 5.000 Fans Platz finden, eine gigantische Atmosphäre und Stimmung.“

Julia Dujmovits und der Jauerling, es ist Liebe auf den ersten Blick.

Ungewöhnliche Wege in der Vorbereitung

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Die Vorbereitungen für das Rennen am 13. Jänner 2012 laufen bei der Südburgenländerin auf Hochtouren, auch wenn sie dabei ungewöhnliche Wege geht.

„Die Weinberge, das milde Klima und die sanften Hügel rund um den Jauerling – all das erinnert mich an Sulz, mein zu Hause“, schwärmt die 24-jährige Snowboarderin.

Nichts dem Zufall überlassen

Und genau deshalb will sie sich in diesem vertrauten Umfeld gezielt auf ihr erklärtes Heimrennen im benachbarten Niederösterreich vorbereiten.

„I‘m coming home. Anstelle von Gletschertagen werde ich mehr Trainingseinheiten in südburgenländischen Gefilden absolvieren. Ich will am Tag X perfekt vorbereitet sein und nichts dem Zufall überlassen!“

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»