Saison-Aus für Wahrstötter

Aufmacherbild

Für Ski-Crosser Christoph Wahrstötter ist die Weltcup-Saison mit Heim-WM auf dem Kreischberg gelaufen, bevor sie begonnen hat. Der 25-Jährige zog sich am Montag im Training im Pitztal einen Kreuzbandriss sowie einen Meniskuseinriss im linken Knie zu und wurde am Dienstag bereits in Innsbruck operiert. "Ich hatte leider zu viel Speed und bin nach einem Sprung im Flachen gelandet. Die Belastung bei der Landung war für das Knie zu groß", beschreibt Wahrstötter den Unfallhergang.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen