Gold für Flisar, Zangerl Achter

Aufmacherbild
 

Österreichs Skicross-Herren gehen zum Abschluss der Weltmeisterschaft am steirischen Kreischberg leer aus. Thomas Zangerl hinterlässt den stärksten Eindruck, scheitert aber nach einem schweren Sturz im Halbfinale - er kracht mit dem Schweizer Armin Niederer zusammen - und wird Achter. Andreas Matt scheitert im Viertelfinale, Johannes Rohrweck im Achtelfinale. Gold geht an den routinierten Slowenen Filip Flisar vor Jean Frederic Chapis aus Frankreich sowie Victor Öhling Norberg aus Schweden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen