Kindl rodelt auf das Podest

Aufmacherbild
 

Unerwartetes Erfolgserlebnis aus dem ÖRV-Lager: Wolfgang Kindl hat beim Rodel-Weltcup in Park City als Dritter für den ersten Podestplatz für einen österreichischen Einsitzer gesorgt. Der Tiroler rangiert nach dem ersten Lauf auf dem sechsten Platz, im zweiten Versuch legt er die drittschnellste Zeit hin. In der Endabrechnung fehlen ihm 0,324 Sekunden auf den Italiener Armin Zöggeler, der seinen 56. Weltcup-Sieg feiert. Zweiter wird beim Heimrennen der US-Amerikaner Christopher Mazdzer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen