EM-Gold für Andi Langenhan

Aufmacherbild
 

Der EM-Titel im Kunstbahnrodeln geht im Herren-Einsitzer an Deutschland. Es ist allerdings nicht Favorit Felix Loch, der sich Gold sichert, sondern dessen Teamkollege Andi Langenhan. Der 27-Jährige verweist Routinier Armin Zöggeler aus Italien um 0,085 Sekunden auf den Silberrang, Loch (+ 0,166 Sekunden) muss sich mit Bronze begnügen. Manuel Pfister landet als bester Österreicher an siebenter Position. Im Rodel-Weltcup war Loch bereits vor dem Finale als Gesamtsieger festgestanden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen