Zwei Podestplätze für Rodler

Aufmacherbild

Österreichs Kunstbahn-Rodler erobern beim Weltcup in Lake Placid zwei Podestplätze. Wolfgang Kindl überrascht im Einsitzer und holt mit Rang zwei hinter Tucker West (USA) seine bisher beste Weltcup-Platzierung. "Die Strecke ist technisch sehr schwer, das Eis war hart, Bedingungen die mir einfach liegen. Ich bin absolut happy", sagt der 26-Jährige. Ebenfalls am Podest landen Peter Penz und Georg Fischler. Das Duo belegt Rang drei und steht damit im dritten Rennen in Folge am Podest.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen