Zwei Podestplätze für Rodler

Aufmacherbild
 

Österreichs Kunstbahn-Rodler erobern beim Weltcup in Lake Placid zwei Podestplätze. Wolfgang Kindl überrascht im Einsitzer und holt mit Rang zwei hinter Tucker West (USA) seine bisher beste Weltcup-Platzierung. "Die Strecke ist technisch sehr schwer, das Eis war hart, Bedingungen die mir einfach liegen. Ich bin absolut happy", sagt der 26-Jährige. Ebenfalls am Podest landen Peter Penz und Georg Fischler. Das Duo belegt Rang drei und steht damit im dritten Rennen in Folge am Podest.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen