Loch siegt, Kindl auf Platz vier

Aufmacherbild
 

Der Tiroler Wolfgang Kindl verpasst beim Weltcup-Auftakt der Kunstbahnrodler in Igls das Podest um 0,176 Sekunden und belegt Rang vier. Eine Talentprobe legt David Gleirscher als Achter bei seiner Weltcup-Premiere ab, Reinhard Egger wird Zehnter. Der Sieg geht in 1:40,428 Minuten an den deutschen Olympiasieger Felix Loch vor Dominic Fischnaller (ITA) und Andi Langenhan (GER). Der Weltcup wird mit dem neu geschaffenen Sprintrennen abgeschlossen. Startberechtigt sind die Top 15 des Weltcups.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen