Rodel-Nachwuchs mit Pech

Aufmacherbild

Bitterer Auftakt für die heimischen Nachwuchshoffnungen bei der Kunstbahnrodel-Junioren-WM in Igls. Sowohl David Gleirscher wie auch Olympia-Teilnehmerin Miriam Kastlunger verpassen im Einsitzer Bronze um jeweils 41 Tausendstel und erreichen den vierten Platz. Gold geht bei den Burschen an Toni Gräfe (GER) und bei den Mädchen an Andrea Vötter (ITA). Weiter geht es am Samstag mit den Doppelsitzern und der Teamstaffel. Kastlunger wird nicht mehr teilnehmen, da sie bereits nach Sotschi reist.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen