Bronze für Linger/Linger im Doppelsitzer in Whistler

Aufmacherbild
 

Titelverteidiger Andreas und Wolfgang Linger sichern sich bei der Kunstbahn-Rodel-WM in Whistler mit Bronze im Doppelsitzer die insgesamt bereits 5. WM-Medaille (3x Gold, 2x Bronze).

Die Tiroler Doppel-Olympiasieger (2006, 2010) müssen sich in Kanada zwei deutschen Teams geschlagen geben.

Auf der Olympiabahn 2010 rodeln Tobias Wendl und Tobias Arlt zu ihrem ersten WM-Titel. Silber sichern sich Toni Eggert und Sascha Benecken.

Das zweite ÖRV-Duo, Peter Penz und Georg Fischler, landet auf Rang fünf.

"Das kollektive Ziel war eine Medaille"

Linger/Linger, die unmittelbar vor der Kanadareise mit ihrem 15. Weltcupsieg aufhorchen ließen, bringen zwei solide Läufe ins Ziel – gegen die Dominanz der deutschen Doppelsitzer ist aber auch diesmal kein Kraut gewachsen.

"Das kollektive Ziel war eine Medaille, nach dem was die Deutschen auf´s Eis gezaubert haben, war Bronze das Maximum.

So gesehen sind wir sowohl mit unserer Leistung, als auch mit dem Ergebnis zufrieden. Die Staffel-Entscheidung wird nicht minder spannend, Deutschland und Kanada sind zu favorisieren, um Bronze rodeln fünf Nationen."

"Wir haben heuer mit der Mannschaft bereits zwei Podestplätze herausfahren können und rechnen uns gute Chancen aus, für einen Platz am Siegerbild muss allerdings alles passen", ist Andreas Linger zufrieden.

Vierfach-Erfolg der Deutschen im Einsitzer

Im Herren-Einsitzer-Bewerb feierten die Deutschen angeführt von Olympiasieger Felix Loch sogar einen Vierfach-Erfolg.

Wolfgang Kindl wird Achter, mit Daniel Pfister fährt ein zweiter ÖRV-Rodler in die Top-10.

Reinhard Egger, der mit Platz vier im Abschlusstraining aufhorchen ließ, kann im ersten Lauf einen Sturz nur mit Mühe verhindern und landet unmittelbar hinter Manuel Pfister auf Platz 21.

ERGEBNISSE:

Doppelsitzer:

1. Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER)              1:12.842 Minuten
2. Toni Eggert/Sascha Benecken (GER)       +0.200
3. Andreas Linger/Wolfgang Linger (AUT)    +0.426
5. Peter Penz/Georg Fischler (AUT)               +0.607

Einsitzer/Herren:

1. Felix Loch (GER)              1:36.375 Minuten
2. Andi Langenhan (GER)     +0.375
3. Johannes Ludwig (GER)   +0.400
8. Wolfgang Kindl (AUT)         +0.794
10. Daniel Pfister  (AUT)        +0.881
20. Manuel Pfister   (AUT)      +1.294
21. Reinhard Egger (AUT)     +1.302

 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen