Rogge fordert Winterzeit

Aufmacherbild
 

IOC-Präsident Jacques Rogge lässt ein Jahr vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 mit einer besonderen Forderung aufhorchen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) spricht sich für die Wiedereinführung der Winterzeit aus, die Russland 2011 abgeschafft hatte. Grund sind die daraus resultierenden drei Stunden Zeitunterschied zu Westeuropa, die auf Kritik bei den übertragenden Fernsehsendern stößt. Bei einer IOC-Anfrage, werde die Angelegenheit behandelt, heißt es aus dem Kreml.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen