Pyeongchang benötigt Task Force

Aufmacherbild

Die Organisatoren der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang und das Internationale Olympische Komitee (IOC) einigen sich auf die Bildung einer Task Force, um bei den Vorbereitungen aufs Tempo zu drücken. In der Arbeitsgruppe sollen alle beteiligten Interessensgruppen inklusive Regierungs- und Provinzvertreter mitarbeiten. Die Baumaßnahmen in Südkorea hinken offenbar hinter der den Plänen nach. "Wir sind bei allem in der Zeit", beschwichtigt aber Pyeongchangs OK-Chef Cho Yang-Ho.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen