Kinder-Winterspiele in Innsbruck

Aufmacherbild
 

Nach zwei Olympischen Spielen (1964 und 1972) und den Jugendspielen (2012) wird 2016 zum vierten Mal ein IOC-Event in Innsbruck stattfinden. Die Hauptstadt Tirols erhält einstimmig den Zuschlag für die Kinder-Winterspiele der 12- bis 15-Jährigen. "Die Spiele 2016 passen sehr gut in das Portfolio der Sportstadt Innsbruck", erklärt Sportreferent Christoph Kaufmann. Es werden rund 800 Athleten und 300 Funktionäre erwartet. Die Kosten sollen bei 3,6 Millionen Euro liegen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen