ÖESV-Präsident zieht sich zurück

Aufmacherbild
 

Manfred Zojer, langjähriger Präsident des heimischen Eisschnelllauf-Verbandes (ÖESV), wird im Rahmen des außerordentlichen Verbandstages am 9. Mai nicht zu einer Wiederwahl antreten. Das bestätigt der Kärntner gegenüber LAOLA1. Als Kandidat outet sich indes der Innsbrucker Ernst Falger. Ein möglicher Nachfolger ist Michael Hadschieff, der zuvor aber das Ergebnis einer ordentlichen Rechnungsprüfung abwarten möchte. "Ich brauche keine Mogelpackung", so der Olympia-Zweite von 1988.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen