Lee läuft in Calgary Weltrekord

Aufmacherbild
 

Lee Sang-Hwa zeigt sich bereits beim Saisonstart der Eisschnellläuferinnen in Calgary in blendender Verfassung. Die Südkoreanerin gewinnt den Weltcup über 500 Meter und verbessert dabei ihren eigenen Weltrekord. Lee benötigt 36,74 Sekunden und unterbietet die am 20. Jänner - ebenfalls im Calgary Olympic Oval - aufgestellte Bestmarke. Die 24-Jährige untermauert damit ihre Vormachtstellung über diese Distanz, nachdem sie bereits 2010 Olympia- sowie 2012 und 2013 WM-Gold gewann.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen