Bittner holt gleich zum Auftakt Junioren-WM-Gold

Aufmacherbild
 

Vanessa Bittner hat sich am Freitag zum Auftakt der Junioren-Weltmeisterschaften im Eisschnelllauf in Warschau über 500 Meter den Titel gesichert.

Bittner setzte sich mit einer Zeit von 40,26 Sekunden vor der Russin Darija Kachanowa (40,49) sowie der Chinesin Nan Sun (40,54) durch.

Es war bereits der dritte Erfolg bei den Nachwuchs-Titelkämpfen in der Karriere der 19-jährigen Tirolerin, die damit ihre bei LAOLA1 erklärte Hoffnung auf zumindest einen Sieg schon am ersten Tag erfüllen konnte.

Die 15-jährige Tirolerin Viktoria Schinnerl belegte Rang 45 (43,95). Über 1.500 Meter landete die 16-jährige Viola Feichtner auf Platz 30.

Gesundheit geht vor Allroundwertung

Bittner, die diesmal zum letzten Mal bei einer Junioren-WM dabei ist, trat über diese Distanz nicht an.

"Vanessa war ein wenig gesundheitlich angeschlagen. Darum haben wir sie auch aus der Allroundwertung genommen und sie ist die 1.500 Meter nicht mehr gelaufen. Sie wird sich so gut wie es geht regenerieren für morgen", erklärte Nationalteamtrainer Hannes Wolf.

Bei den Herren wurde Linus Heidegger über 500 Meter 35. und über 1.500 Meter 15.

Am Samstag folgen die Sprintrennen über 1.000 Meter sowie die Langdistanzen über 3.000 Meter bei den Damen sowie 5.000 Meter bei den Herren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen