WM-Gold-Hattrick für Mao Asada

Aufmacherbild
 

Die Japanerin Mao Asada gewinnt zum dritten Mal Gold bei Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften. In Saitama setzt sich die 23-Jährige mit 216,69 Punkten vor der acht Jahre jüngeren Russin Julia Lipnizkaja (207,5) und der Italienerin Carolina Kostner (202,83) durch. Asada gewann das Kurzprogramm mit einem historischen Punkterekord und lief trotz eines Sturzes auch die beste Kür. Ihre ersten beiden Goldmedaillen holte sie 2008 und 2010. Bei den Olympischen Spielen in Sotschi wurde sie nur Sechste.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen