Olympiasieger beendet Karriere

Aufmacherbild
 

Der zweifache Bob-Olympiasieger Alexander Zubkov beendet seine Karriere. Der 40-jährige Russe begründet seine Entscheidung mit einer Verletzung, die er bei einem versuchten Autodiebstahl durch Unbekannte im Sommer erlitten hatte. Zubkov gewann bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi Gold im Vierer- und Zweierbob. Er wurde zudem vier Mal Europameister und holte sechs Mal den Gesamtweltcup. 2011 sicherte er sich in Königssee seinen einzigen WM-Titel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen